E-PACE: Der Jaguar aus Österreich

Der E-PACE ist eine komplett neue und damit die sechste Modellreihe von Jaguar. Er ist zudem das zweite Modell von Jaguar, das bei Magna Steyr gebaut werden wird und umfangreiche Investitionen sowie Personal-Einstellungen in Graz bewirkt. Start der Fertigung des E-PACE ist in Graz im Herbst 2017 – der E-PACE kommt in Österreich im Jänner 2018 zu Preisen ab € 37.000,- auf den Markt.

Spektakuläre Enthüllung des neuen E-PACE mit Weltrekord-Stunt

Der neue Jaguar E-PACE hat im Rahmen seiner Weltpremiere im Londoner ExCel-Center einen neuen Guinness-Weltrekord aufgestellt. Der kompakte Premium-SUV sprang mit einem 15,3 Meter langen Satz samt einer in der Luft ausgeführten 270-Grad-Fassrolle in die Rekordbücher. Die vom neuen E-PACE vollführte Schraubenlinie in horizontaler Richtung erinnert an einen legendären Stunt der Filmgeschichte, den ein berühmter Agent in den Siebzigern durchführte (Stichwort „barrel roll“). Zum Video vom Stunt.

Neuer E-PACE: Kompakter Premium-SUV mit fünf Sitzplätzen

Der neue Jaguar E-PACE ist ein kompakter SUV mit fünf Sitzplätzen. Er überführt das Design und die Performance eines sportlichen Jaguar in ein geräumiges, praktisches und mit der Außenwelt vernetztes Modell mit serienmäßigem oder optionalem Allradantrieb.
Der E-PACE ist das jüngste Mitglied der SUV-Familie von Jaguar. Er folgt auf den größeren Bruder F-PACE, dem World Car of the Year 2017. Drittes Mitglied der „PACE“-Familie wird das zukünftige Elektroauto von Jaguar sein: der I-PACE.
Das Exterieur-Design des neuen E-PACE wurde vom Jaguar F-TYPE inspiriert und zeichnet sich durch den charakteristischen Jaguar-Kühlergrill, muskulöse Proportionen, kurze Überhänge und eine kraftvolle Schulterlinie aus. Aber auch in der „schnellen” und geschwungenen Dachlinie und der charakteristischen Seitenfenster-Grafik tritt die Jaguar Sportwagen-DNA deutlich in Erscheinung.

E-PACE: vernetzt, intelligent und agil

Im Innenraum herrscht digitale Konnektivität – zugeschnitten auf die Bedürfnisse einer modernen Familie. So befinden sich neben insgesamt vier 12-Volt-Ladeanschlüssen auch fünf USB-Schnittstellen und ein 4G starker Wi-Fi Hotspot zum Anschluss von bis zu acht externen Geräten. Über die InControl Services und Apps können sich User von iOS und Android Smartphones sowie einer Apple Watch unabhängig vom jeweiligen Standort mit ihrem E-PACE verbinden und aus der Ferne Fahrzeugfunktionen steuern oder abfragen.
Der neue Jaguar E-PACE bietet für seine Klasse ein großzügiges Platzangebot. Fünf Personen finden bequem Platz, auch auf den mit großzügiger Beinfreiheit aufwartenden Rücksitzen. Der große Kofferraum (577 – 1.234 Liter) fasst, dank raumsparender Mehrlenker-Hinterachse, einen zusammengefalteten Kinderwagen ebenso wie zwei quer liegende Golf-Sets oder sechs Handgepäckstücke.

Zahlreiche Assistenzsysteme

Auch im Kapitel Sicherheit und Fahrassistenzsysteme ist der neue E-PACE bestens aufgestellt. Eine Stereo-Kamera ist das intelligente „Auge” für den autonomen Notbremsassistenten samt Fußgängererkennung. Ebenfalls darüber gesteuert werden der Spurhalteassistent, die Verkehrszeichenerkennung, die adaptive Geschwindigkeitsregelung und ein Müdigkeitswarner. Einparkhilfen vorn und hinten erleichtern zusammen mit der serienmäßigen Rückfahrkamera knifflige Rangier- und Wendemanöver.
Als zentraler Baustein des passiven Sicherheitssystems gilt der unter der Hinterkante der Motorhaube untergebrachte Fußgänger-Airbag. Er bläht sich bei Kontakt mit einem Passanten blitzschnell auf, hebt im ersten Schritt die Motorhaube leicht auf, ehe er sich über die Windschutzscheibe ausbreitet und so Verletzungen wirkungsvoll vorbeugt.

Fünf verschiedene 4-Zyl.-Motoren der modernen Ingenium-Baureihe

Unter der Haube spendiert Jaguar seinem jüngsten Modell ausschließlich 2,0-l-Vierzylinder-Motoren aus der neuen Ingenium-Familie. Als Top-Aggregat fungiert der 221 kW (300 PS)* starke Turbobenziner, der den E-PACE in nur 6,4 Sekunden von 0 auf 100 km/h* beschleunigt und erst bei einer elektronisch begrenzten Höchstgeschwindigkeit von 243 km/h den Vortrieb einstellt. Für jene, die mehr Wert auf Effizienz legen, steht das über die Vorderräder angetriebene Modell mit 110 kW (150 PS)* starkem Ingenium-Diesel zur Wahl. Dessen großer Trumpf: ein CO2-Ausstoß von lediglich 124 g/km* (in Kombination mit Sechsgang-Handschaltgetriebe und 17-Zoll-Felgen).

Activity Key für sportlich aktive E-PACE Fahrer

Last but not least punktet der E-PACE mit dem praktischen Activity Key. Das wasserdichte und stoßfeste Armband trägt einen integrierten RFID-Transponder. Dieser erlaubt es dem/r Fahrer/in, den Hauptschlüssel im Fahrzeug zu lassen, während er oder sie eine Runde schwimmt, joggt oder Fahrrad fährt. Zum Öffnen oder Schließen des E-PACE genügt es das Armband, beziehungsweise dessen Sensor an die Oberkante des hinteren Nummernschilds zu halten – dann wird das Fahrzeug ver- oder entriegelt sowie der im Innenraum verbliebene Schlüssel de- oder reaktiviert.

Marktstart Anfang 2018 zu Preisen ab 37.000 Euro

Der neue E-PACE wird als erster Jaguar außerhalb Großbritanniens bei Magna Steyr in Österreich produziert. Magna Steyr, einer der weltweit führenden Zulieferer mit langjähriger  Expertise bei der Entwicklung und Produktion von Premiumfahrzeugen, wird die Weltmärkte, ab Anfang 2018 beliefern. Ausgenommen ist nur China, wo im Jaguar Land Rover in einem  Joint Venture-Werk den E-PACE ab 2018 ausschließlich für den chinesischen Markt produzieren wird.
Der Jaguar E-PACE ist ab sofort bei den österreichischen Jaguar Vertragspartnern zu Preisen ab 37.000 Euro bestellbar.

Weitere News

Neues Annahme- und Servicecenter

14. September – Zusätzlich zum neuen Schauraum in der Alpenstraße 51 erhalten die Service-Kunden von Jaguar und Land Rover am Standort in der Alpenstraße 85 ein neues Annahme- und Servicecenter.

Neue Öffnungszeiten bei AutoFrey

01. August – Ganz im Sinne unseres Unternehmens-Mottos „Wir tun mehr.“ stehen Ihnen seit 1. August 2017 unsere Service-Profis an allen AutoFrey-Standorten länger zur Verfügung.