Saubere Sache

Dieselland Österreich

Der Dieselmotor hat für Österreich und vor allem für Oberösterreich eine besondere Bedeutung. Unternehmen wie das BMW Group Werk Steyr und viele Zulieferbetriebe schaffen Arbeitsplätze und investieren kräftig in den Wirtschaftsstandort.

Aktuell sind auf Österreichs Straßen sechs von zehn Pkw Dieselfahrzeuge. Insgesamt bedeutet das über 2,7 Mio. zugelassene Diesel-Pkw.

17,2 Mrd. Euro Bruttowertschöpfung gehen in Österreich auf den Diesel zurück. Die Wertschöpfung des Dieselantriebs liegt somit in derselben Größenordnung wie jene des Tourismussektors. Das entspricht einem Beitrag vom Bruttoinlandsprodukt in Höhe von sechs Prozent!

Die Arbeitsplätze von mehr als 230.000 Menschen, also jeder 19. im Land, sind direkt oder indirekt mit dem Dieselantrieb verknüpft. Aus diesen Beschäfti- gungse ekten ergeben sich vier Milliarden Euro an lohnabhängigen Steuern und Abgaben.

Alternative Antriebe

Alternative Antriebstechnologien können sich derzeit in mehreren Bereichen noch nicht mit konventionellen Antriebstechnologien messen. Dies betrifft beispielsweise den Anschaffungspreis sowie die verfügbare Infrastruktur.

Wer den Diesel verbannt, bekommt daher mehr Benzinfahrzeuge und somit wieder mehr CO2. Die große Bedeutung des Dieselantriebs wird also noch für längere Zeit erhalten bleiben.

Weitere Informationen finden Sie in folgender Info-Broschüre vom BMW Group Werk Steyr:

Weitere News

Upgrade für MINI Connected

15. Februar – Der MINI wird noch smarter und digitaler. Start einer neuen Generation von personalisierten Services.

Der neue BMW X4 kommt

14. Februar – Ein deutliches Plus an Individualität, Dynamik und Innovationen kennzeichnet den neuen BMW X4. Ab Juli 2018 bei AutoFrey.

Neuer Service bei AutoFrey

13. Februar – Wer derzeit mit seinem Fahrzeug zu AutoFrey in die Alpenstraße 85 kommt, erfährt Service auf einem neuen Niveau!