BMW iX und BMW i4 on Ice: Elektro-Power getestet im österreichischen Hochgebirge

Pionier eines neuen Zeitalters: Der erste BMW iX
Der BMW iX läutet ein neues Zeitalter der Mobilität ein. Von Grund auf nachhaltig gebaut verbindet der BMW iX erstmals innovative Technologie, herausragende Performance mit über 600 km Reichweite und wegweisenden Design. Mit der Länge und Breite des BMW X5, der Höhe des BMW X6 und der Räderdimension des BMW X7 bringt er über 500 PS auf die Straße. Die ausdrucksstakte, vertikale nahezugeschlossene BMW Niere dient als Intelligenzfläche mit integrierter Sensorik, Kamera- und Radartechnik. Bündig integrierte Türen, rahmenlose Scheiben und zahlreiche Kameras und Sensoren ermöglichen den Fahrerassistenzsystemen, den Fahrer bestmöglich zu unterstützen. Nicht nur das Exterieur, sondern auch das Interieur bestechen durch clevere Innovationen: Hochwerte Platzverhältnisse schafft der Entfall des Mitteltunnels, neuentwickelte Sitze mit integrierter Kopfstütze und flache Instrumententafel. Das Curved Display sowie alle verbauten Shy Tech Elemente wie zum Beispiel die unsichtbaren Lautsprecher, die filigranen Luftausströmer sowie die das BMW Head-Up Display mit rahmenlos integriertem Projektor sorgen für ein luxuriöses Wohlfühlambiente. Weitere Highlights des BMW iX sind das BMW Operating System 8 mit der neuesten Generation des Betriebssystems iDrive und die erweiterten Fähigkeiten des BMW Intelligent Personal Assistant.

Der BMW iX ist Vorreiter im Bereich Zirkularität. Sein Treibhauspotential ist gegenüber vergleichbaren Sports Acitvity Vehicle mit Dieselmotor um 45% reduziert. Bei der Batteriezellen-Fertigung wurde auf 100%ige Nutzung von Öko-Strom aus zertifizierten Quellen und der Aluminiumproduktion mit Sonnenenergie geachtet. Das spezifischem Konstruktionsprinzip für die Elektromotoren ermöglicht Verzicht auf kritische Rohstoffe aus dem Bereich der seltenen Erden. Weiters wird nur kontrollierte, transparente und nachhaltige Gewinnung von Kobalt und Lithium für die Hochvoltbatterie in Australien und Marokko verwendet.

Bei der Produktion des BMW iX wird ein großer Anteil an Sekundär-Aluminium und wiederverwertetem Kunststoff verwendet. Es wird außerdem fast vollständiger auf Chrom Verzicht. Zusätzlich werden FSC-zertifiziertes Holz, mit Olivenbaumblatt-Extrakt gegerbtes Leder und Fußmatten aus recycelten Fischernetzen verwendet.

Seine Wintertauglichkeit beweist der BMW iX durch seinen Allradantrieb an Vorder- und Hinterachse allemal. Die Markteinführung des BMW iX erfolgte in Österreich diesen November.

Aufgeladen mit Dynamik: Der erste BMW i4
Mit dem BMW i4 erreicht Elektromobilität den Kern der Marke BMW.  Das viertürige Gran Coupé kombiniert Raumkomfort und die Praktikabilität des Fahrzeugkonzepts mit der markentypischen Sportlichkeit und einer auf Langstreckenfahrten überzeugenden Reich-weite. Nachhaltigkeit steht auch beim BMW i4 im Mittelpunkt: die geschlossene BMW Niere, Batterietechnik im Bodenbereich des Fahrzeuges und sportliche Diffusor-Elemente sorgen für optimale Aerodynamik-Eigenschaften. Flache Scheinwerfer, die optional das BMW Laserlicht ausstrahlen und die markante BMW Niere mit ihrer dezent integrierten Kamera-, Ultraschall- und Radarsensorik prägen die Frontansicht des Sportlers. Der BMW i4 M50 besticht außerdem mit modellspezifischem Adaptiven M Fahrwerk, Variabler Sportlenkung, M Sport-Bremsanlage und optional bis zu 20 Zoll großen M Leichtmetallrädern.

Zum Marktstart stehen zwei Modellvarianten zur Auswahl: Der BMW i4 xDrive M50 als erstes rein elektrisches Performance-Automobil der BMW M GmbH mit Allradantrieb und einer Reichweite von bis zu 510 Kilometern gemäß WLTP und der BMW i4 eDrive40 mit klassischem Hinterradantrieb und einer Reichweite von bis zu 590 km lt. WLTP.

Speziell für den BMW i4 wurde eine flache und tief im Fahrzeugboden angeordnete Hochvoltbatterie mit außergewöhnlich geringer Zellenhöhe von 110 Millimetern konzipiert. Der Fahrzeugschwerpunkt liegt um bis zu 53 mm tiefer als in der BMW 3er Limousine. Die Combined Charging Unit ermöglicht die Nutzung von Gleichstrom-Schnellladestationen mit einer Leistung von bis zu 200 kW. Die Reichweite kann dort innerhalb von 10 Minuten um bis zu 164 (BMW i4 eDrive40) beziehungsweise 140 Kilometer (BMW i4 M50) erhöht werden.

Auch der BMW i4 verfügt über ein Curved Display und einen umfangreich weiterentwickelten BMW Intelligent Personal Assistant. Rund 40 Fahrerassistenzfunktionen sind im BMW i4 aufrufbar, darunter: Frontkollisionswarnung, Speed Limit Info und Spurverlassenswarnung serienmäßig, optionale Aktive Geschwindigkeitsregelung mit automatischem Speed Limit Assist, Streckenverlaufsregelung. Driving Assistant Professional einschließlich Lenk- und Spurführungsassistent, Park Distance Control und Rückfahrkamera serienmäßig, optionaler Parking Assistant einschließlich Rückfahrassistent, Parking Assistant Plus unter anderem mit Surround View und Remote 3D View etc.

Die Markteinführung des BMW i4 erfolgt in Österreich im Februar 2022.

Das BMW Group Werk Steyr fertigt sowohl für den BMW iX als auch den BMW i4 exklusiv das Gehäuse, in dem der Elektromotor und das Getriebe passgenau verbaut sind. Die Präzision der Mechanischen Fertigung in Steyr trägt so zur Langlebigkeit der hochintegrierten Antriebseinheit bei. Auch in der Fahrzeugkühlung steckt heimisches Knowhow: Sie und das Wechselstrom-Ladeequipment des iX und des i4 wurden am Entwicklungsstandort Steyr konzipiert und erprobt.

Absolute Verlässlichkeit zeichnet beide Modelle auch bei winterlichen Fahrverhältnissen aus, denn sie verfügen beide über einen elektrischen Allradantrieb durch jeweils einen E-Motor an der Vorder- und Hinterachse.

O2-EMISSIONEN & VERBRAUCH.

BMW iX xDrive50:
Stromverbrauch kombiniert: 21,4 – 19,8 kWh/100km WLTP; CO2-Emissionen kombiniert: 0 g/km.

BMW iX xDrive40:
Stromverbrauch kombiniert: 21,0 – 19,4 kWh/100km WLTP; CO2-Emissionen kombiniert: 0 g/km.

 

BMW i4 eDrive40*: Stromverbrauch kombiniert: 19,1 bis 16,1 kWh/100km WLTP; CO2-Emissionen kombiniert: 0 g/km WLTP.

BMW i4 xDrive M50*: Stromverbrauch kombiniert: 22,5 bis 18 kWh/100km WLTP; CO2-Emissionen kombiniert: 0 g/km WLTP.
(* = Vorläufige Daten. Noch keine Homologation- und Typprüfwerte verfügbar.)

 

FreyBrief
Der AutoFrey Newsletter.

Weitere News

  • Anschlussgarantie für Ihren Jaguar & Land Rover

    Garantiert gut geschützt - Die Garantieverlängerung für Jaguar und Land Rover Fahrzeuge.

  • Der erste BMW M3 Touring

    Der erste BMW M3 Touring kombiniert unverfälschtes Rennsport-Feeling mit einem besonders individuellen Charakter und erweiterten funktionalen Qualitäten.

  • Die limitierte F-PACE SVR Edition 1988

    Er kam wie aus dem Nichts – und ließ alle hinter sich. So sorgte der Jaguar XJR-9 mit legendären Rennerfolgen seinerzeit für viel Aufsehen. Die streng limitierte Jaguar F-PACE SVR Edition 1988 lässt heute genau jenen Spirit wieder aufleben.