Das neue BMW M4 Competition Cabrio mit M xDrive

Überlegene Performance trifft auf maximale Individualität: Das neue BMW M4 Competition Cabrio mit M xDrive (Kraftstoffverbrauch kombiniert: 10,2 l/100 km gemäß WLTP; CO2-Emissionen kombiniert: 233 – 231 g/km gemäß WLTP) ist der exklusivste Fahrzeug-Charakter aus der neuen Generation der BMW M Automobile für das Premium-Segment der  Mittelklasse. Sein 373 kW/510 PS starker Reihensechszylinder-Motor und das Allradsystem M xDrive garantieren souveräne Dynamik. M typische Designmerkmale und ein neues Flächenspriegel-Verdeck erzeugen das Bild eines Hochleistungs-Sportwagens mit individueller Ästhetik, dessen besondere Faszination sich vor allem beim Offenfahren zeigt. Der unmittelbare Kontakt zu Sonne und Fahrtwind sowie die direkte Wahrnehmung des Antriebssounds sorgen auf den vier Sitzplätzen des neuen BMW M4 Competition Cabrio mit M xDrive für ein besonders intensives Performance-Erlebnis.

Das neue BMW M4 Competition Cabrio mit M xDrive wird von Juli 2021 an im BMW Werk Dingolfing produziert, wo unter anderem auch alle Modellvarianten des neuen BMW M4 Coupé, des BMW M5 und des BMW M8 sowie das neue BMW 4er Cabrio vom Band laufen.

Exterieurdesign: Neuartiges Flächenspriegel-Verdeck, dynamische Linien, eigenständige Ausstrahlung.

Das neue BMW M4 Competition Cabrio mit M xDrive lässt seinen gleichermaßen von exklusiver Fahrfreude wie vom Rennsport inspirierten Charakter auf den ersten Blick erkennen. Sein neues Flächenspriegel-Verdeck erzeugt im Zusammenspiel mit der klaren Formensprache der Karosserie eine puristische und emotionsstarke Ästhetik. Das Verdeck verbindet die funktionalen Vorteile eines versenkbaren Hardtops mit der klassisch-eleganten Ästhetik eines Textildachs und bietet somit eine ideale Kombination aus beiden Welten. Es zeichnet sich durch ein im Vergleich zum versenkbaren Hardtop des Vorgängermodells um rund 40 Prozent geringeres Gewicht aus.

Mit seinem elektrischen Antrieb lässt sich das Verdeck auch während der Fahrt innerhalb von 18 Sekunden per Tastendruck öffnen beziehungsweise schließen. Beim Offenfahren steht ein um 80 auf 300 Liter gesteigertes Gepäckraumvolumen zur Verfügung. Ein variabler Verdeckkasten bietet zudem die Möglichkeit, bei geschlossenem Dach das Stauvolumen auf 385 Liter zu erweitern.

Sowohl bei offenem als auch bei geschlossenem Dach sorgt die dynamische Linienführung der Karosserie für eine eigenständige, sportlich-elegante Ausstrahlung. Klare Signale für überlegene Performance setzen M spezifische Designmerkmale, die sich konsequent an den funktionalen Erfordernissen eines Hochleistungs-Sportwagens orientieren. An der Fahrzeugfront laufen alle Linien auf die große, vertikal ausgerichtete BMW Niere zu. Gemeinsam mit den großformatigen seitlichen Öffnungen gewährleistet sie eine auch in hochdynamischen Fahrsituationen jederzeit ausreichende Kühlluftzufuhr für die Antriebstechnik und das Bremssystem. Die flachen Scheinwerfer erzeugen Abblend- und Fernlicht serienmäßig mit LED-Einheiten. Optional stehen Adaptive LED-Scheinwerfer mit BMW Laserlicht zur Verfügung.

Zu den weiteren unverwechselbaren Designelementen des neuen BMW M4 Competition Cabrio mit M xDrive gehören kraftvoll ausgestellte Radhäuser, harmonisch in die vorderen Seitenwände integrierte M Kiemen und weit nach außen ragende Seitenschweller, die gemeinsam mit den Aufsätzen von Front- und Heckschürze ein umlaufendes, schwarzes Band bilden. Der ebenfalls in Schwarz gehaltene Heckdiffusor fasst die M typischen Endrohrpaare der Abgasanlage ein. Optional ist ein M Carbon Exterieur Paket erhältlich. Weitere Möglichkeiten zur Individualisierung bieten die Nachrüst-Optionen im Programm der BMW M Performance Parts.

Reihensechszylinder-Motor mit Hochdrehzahl-Charakteristik.

Das 3,0 Liter große Reihensechszylinder-Triebwerk des neuen BMW M4 Competition Cabrio mit M xDrive vereint die für Motoren der BMW M GmbH typische Hochdrehzahl-Charakteristik mit der aktuellsten Ausführung der M TwinPower Turbo Technologie. Kennzeichnend ist seine bis in hohe Lastbereiche anhaltende lineare Leistungsentfaltung. Zwischen 2750 und 5500 min-1 stellt das Triebwerk sein maximales Drehmoment von 650 Nm bereit.

Der Motor erreicht seine Spitzenleistung bei einer Drehzahl von 5510 min-1 und hält diese bis zur Höchstdrehzahl von 7200 min-1 aufrecht. des Systems M xDrive optimierte Traktion ermöglichen beeindruckende Beschleunigungswerte. Den Spurt aus dem Stand auf Tempo 100 absolviert das neue BMW M4 Competition Cabrio mit M xDrive in 3,7 Sekunden, 13,1 Sekunden werden für die Beschleunigung von null auf 200 km/h benötigt. Der Zwischenspurt von 80 auf 120 km/h gelingt in 2,8 Sekunden (4. Gang) beziehungsweise in 3,7 Sekunden (5. Gang). Mit dem optionalen M Driver’s Package lässt sich das elektronische Limit für die Höchstgeschwindigkeit von 250 auf 280 km/h anheben.

Neben dem Kühlsystem ist auch die Ölversorgung auf extrem dynamische Fahrsituationen beim Rennstrecken-Einsatz ausgelegt. Die M spezifische Abgasanlage mit elektrisch gesteuerten Klappen erzeugt einen emotionsstarken Antriebssound, der vor allem beim Offenfahren maßgeblich zu einem gesamthaften Performance-Erlebnis beiträgt.

M xDrive: Präzise Kraftverteilung, souveräne Performance.

Das im neuen BMW M4 Competition Cabrio mit M xDrive eingesetzte Allradsystem M xDrive verteilt das Antriebsmoment mithilfe einer elektronisch gesteuerten Lamellenkupplung im Verteilergetriebe stufenlos und vollvariabel zwischen den Vorder- und Hinterrädern. Mit seiner hinterradbetonten Auslegung unterstützt es das typische M Feeling, zugleich werden Traktion und Agilität gezielt optimiert. Die optimierte Ölversorgung der Lamellenkupplung ermöglicht auch bei forciertem Rennstreckenbetrieb eine ausdauernde Allrad-Performance. Das M xDrive wird mit einem Aktiven M Differenzial im Hinterachsgetriebe kombiniert.

Über das Setup Menü kann der Fahrer neben der Grundeinstellung 4WD den Modus 4WD Sport anwählen, in dem ein höherer Anteil des Antriebsmoments an die Hinterräder geleitet wird. Bei deaktiviertem DSC steht der Modus 2WD zur Verfügung. Die ausschließliche Übertragung des Antriebsmoments an die Hinterräder und der Verzicht auf stabilisierende Eingriffe der Regelsysteme verhilft routinierten Fahrern zu einem besonders aktiven Fahrerlebnis.

Modellspezifische Karosserieversteifung und Fahrwerkstechnik.

Die Fahreigenschaften des neuen BMW M4 Competition Cabrio mit M xDrive sind von maximaler Lenkpräzision, einem bis in den Grenzbereich hinein neutralen Eigenlenkverhalten und einem im gesamten Querbeschleunigungsbereich linearen Aufbau von Querkräften geprägt. Ideale Voraussetzungen für ein auch in extrem dynamischen Situationen präzise kontrollierbares  Handling werden mit der hohen Torsionssteifigkeit der Karosseriestruktur und der  Fahrwerksanbindung geschaffen. Dafür sorgen unter anderem Fahrdynamikstreben und ein Aluminium-Schubfeld im Vorderwagen, Unterflurverstrebungen und ein starr mit der Karosserie verbundener Hinterachsträger. Als cabriospezifische Besonderheit kommt das Torsionsstrebenpaket im hinteren Bereich der Karosserie hinzu.

Eine modellspezifische Ausführung der Doppelgelenk-Federbeinvorderachse berücksichtigt auch die mit dem Allradantrieb verbundenen Anforderungen. Sie weist eine angepasste  Achsgeometrie sowie eine eigenständige Lenkübersetzung auf. Die Fünflenker-Hinterachse des neuen BMW M4 Competition Cabrio mit M xDrive verfügt über eine im Detail verfeinerte Kinematik und Elastokinematik. Außerdem umfasst die Serienausstattung geschmiedete M Leichtmetallräder in den Größen 19 Zoll an der Vorder- und 20 Zoll an der Hinterachse.

Die M Servotronic Lenkung fördert die exakte Kursbestimmung  bei dynamischer Kurvenfahrt ebenso wie den Komfort beim Einparken und Rangieren. Dazu vereint sie die Funktionen einer geschwindigkeitsabhängigen Lenkkraftunterstützung und einer variablen Lenkübersetzung miteinander. Serienmäßig verfügt das neue BMW M4 Competition Cabrio mit M xDrive außerdem über ein Adaptives M Fahrwerk mit elektronisch gesteuerten Dämpfern.

Zwei Kennlinien für das Bremspedalgefühl, zehn Stufen für die Traktionskontrolle.

Das integrierte Bremssystem des neuen BMW M4 Competition Cabrio mit M xDrive löst den jeweils erforderlichen Bremsdruck besonders schnell und präzise mithilfe eines elektrischen Aktuators aus. Es kommt sowohl in Verbindung mit der serienmäßigen M Compound Bremsanlage als auch mit der optionalen M Carbon-Keramik-Bremsanlage zum Einsatz. Die M spezifische Ausführung des integrierten Bremssystems ermöglicht außerdem die Darstellung zweier Kennlinien für das Pedalgefühl.

Zum Funktionsumfang der Fahrstabilitätsregelung DSC gehört der M Dynamic Mode, der auf Tastendruck zusätzlichen Radschlupf zulässt, um ein besonders sportliches Fahrerlebnis zu unterstützen. Darüber hinaus steht in Verbindung mit der Option M Drive Professional die neue Funktion M Traction Control zur Verfügung. Diese neuartige Form der Traktionskontrolle ermöglicht es dem Fahrer, die Eingriffsschwellen der Radschlupfbegrenzung in zehn Stufen individuell festzulegen.

M Carbon Schalensitze und M spezifisches Bediensystem.

Ein modernes Premium-Ambiente verbindet sich im Innenraum des neuen BMW M4 Competition Cabrio mit M xDrive mit M typischem Rennsport-Flair. Das M Lederlenkrad mit Schaltwippen, der M spezifische Gangwahlschalter und rote Farbakzente lenken die Konzentration ganz auf das intensive Fahrerlebnis. Elektrisch einstellbare und beheizbare M Sportsitze und die Lederausstattung Merino mit erweiterten Umfängen gehören zur Serienausstattung, die um Nackenwärmer und erstmals auch um eine Sitzbelüftung ergänzt werden kann. Als Highlight im Programm der Sonderausstattungen beeindrucken die neuen, vollelektrisch einstell- und beheizbaren M Carbon Schalensitze mit einem strukturbasierten Design, das rennsportliche Funktionalität mit Leichtbau sowie mit Langstreckenkomfort und luxuriöser Verarbeitungsqualität vereint:

Zum M spezifischen Bediensystems gehört die Setup-Taste auf der Mittelkonsole des BMW M4 Competition Cabrio mit M xDrive. Sie ermöglicht den direkten Zugriff auf die  einstellungsoptionen für Motor, Fahrwerk, Lenkung, Bremssystem und M xDrive. Zwei GesamtfahrzeugSetups lassen sich abspeichern und mit den M Tasten am Lenkrad abrufen. Die für den Einsatz auf der Rennstrecke konzipierte Option M Drive Professional bietet neben der Funktion M Traction Control auch den M Drift Analyser und den M Laptimer, mit denen sich besonders sportliche Fahrmanöver dokumentieren lassen. Serienmäßig umfasst das Bedienfeld auf der Mittelkonsole die M Mode Taste. Mit ihr können die Aktivitäten der Fahrerassistenzsysteme sowie die Anzeigen im Instrumentenkombi und im Head-Up Display beeinflusst werden, um ein jeweils situationsgerechtes und M typisches Fahrerlebnis zu erzeugen. Zur Auswahl stehen die Einstellungen ROAD und SPORT, in Verbindung mit dem M Drive Professional ist zusätzlich auch der Modus TRACK aktivierbar.

Eine Reduzierung des Fahrzeuggewichts um rund 25 Kilogramm im Vergleich zur Serienausstattung lässt sich mit dem optionalen M Race Track Package erzielen. Es umfasst unter anderem die M Carbon-Keramik Bremsanlage, gewichtsoptimierte M Leichtmetallräder, die auf Wunsch mit Semi-Slick-Reifen ausgestattet werden, und die M Carbon Schalensitze:

Exklusiv und individuell: Hochwertige Sonderausstattungen.

Die serienmäßige Ausstattung mit einer 3-Zonen-Klimaautomatik, einer LED-Innenraumbeleuchtung einschließlich Ambiente Licht und einem HiFi Lautsprechersystem steigert den Komfort im Alltag und auf Reisen. Auch das BMW Live Cockpit Professional mit einem volldigitalen Anzeigenverbund, dem cloud-basierten Navigationssystem BMW Maps und dem BMW Intelligent Personal Assistant gehört zur Serienausstattung des neuen BMW M4 Competition Cabrio mit M xDrive. Der technologische Fortschritt gegenüber dem  Vorgängermodell spiegelt sich auch in der umfassend erweiterten Verfügbarkeit von Fahrerassistenzsystemen wider. Zu den wichtigsten Neuerungen zählen der im optionalen Driving Assistant Professional enthaltene Lenk- und Spurführungsassistent einschließlich aktiver Navigationsführung und Rettungsgassenassistent sowie der Rückfahrassistent, der Bestandteil
des optionalen Parking Assistant ist.

Bei allen Angaben zu Fahrleistungen, Verbrauch und CO2-Emissionen handelt es sich um vorläufige Werte.

Die Angaben zu Kraftstoffverbrauch, CO2-Emissionen, Stromverbrauch und Reichweite werden nach dem vorgeschriebenen Messverfahren VO (EU) 2007/715 in der jeweils geltenden Fassung ermittelt. Sie beziehen sich auf Fahrzeuge auf dem Automobilmarkt in Deutschland. Bei Spannbreiten berücksichtigen die Angaben im WLTP die Auswirkungen jeglicher Sonderausstattung. Alle Angaben sind bereits auf Basis des neuen WLTP-Testzyklus ermittelt. Für die Bemessung von Steuern und anderen fahrzeugbezogenen Abgaben, die (auch) auf den CO2-Ausstoß abstellen, sowie gegebenenfalls für die Zwecke von fahrzeugspezifischen Förderungen werden WLTP-Werte zugrunde gelegt. Weitere Informationen zu den  Messverfahren WLTP und NEFZ sind auch unter www.bmw.de/wltp zu finden.

Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch und den offiziellen spezifischen CO2-Emissionen neuer Personenkraftwagen können dem ‘Leitfaden über den Kraftstoffverbrauch, die CO2-Emissionen und den Stromverbrauch neuer Personenkraftwagen’ entnommen werden, der an allen Verkaufsstellen, bei der Deutschen Automobil Treuhand GmbH (DAT), Hellmuth-Hirth-Str. 1, 73760 Ostfildern-Scharnhausen, und unter https://www.dat.de/co2/ unentgeltlich erhältlich ist.

Weitere News

5 Tipps, wie Sie Hitze im Auto vermeiden

09. Juli – Endlich ab in die Ferien! Gern helfen wir Ihnen mit dem AutoFrey Urlaubs-Check, damit Sie auch fern von zu Hause immer bestens unterwegs sind. Jetzt für nur € 55,--!