7 Bedienungsfehler bei der Klimaanlage

Wir haben für Sie die 7 größten Fehler, die bei der Verwendung der Klimaanlage im Auto gemacht werden, aufgezählt und Ihnen Vorschläge zur besseren Verwendung zusammengestellt:

1) In der Sonne parken

Wenn das Fahrzeug im Schatten und nicht in der prallen Sonne abgestellt wird, kann es schon bis zu 15 Grad kühler sein im Innenraum eines Autos.
Kein Parkplatz im Schatten zu finden? So kann das Fahrzeug auch mit dem Heck zur Sonne gestellt werden. Aber auch reflektierende Sonnenblenden, die auf die Windschutzscheibe geklemmt werden, verhelfen schon zu einem kühleren Innenraum.

2) Einsteigen und die Klimaanlage ganz runterstellen

Um Energie und Zeit zu sparen lohnt es sich, vor der Fahrt das Auto schon durchzulüften, indem man die Fenster (und wenn möglich auch Türen) öffnet, um die heiße Luft entweichen zu lassen. Danach kann gerne die Klimaanlage den Rest erledigen. Profi-Tipp: Die ersten drei bis fünf Minuten der Fahrt die Klimaanlage auf die kühlste Stufe stellen, um eine optimale Kühlung zu erreichen.

3) Umluft eingeschaltet lassen

Die Klimaanlage nutzt grundsätzlich die Innenluft des Fahrzeuges zum Kühlen. Deshalb:  In den ersten Minuten die Umluftfunktion einschalten, damit die Luft umgewälzt und abgekühlt wird. Aber: Umschalten auf Zuluft nicht vergessen, damit wieder Frischluft zugeführt werden kann. Andernfalls sinkt durch einen zu geringen Sauerstoffgehalt im Innenraum, die Konzentration und die Scheiben können beschlagen.

4) Die Klimaanlage nur bei hohen Temperaturen verwenden

Um ein Beschlagen der Scheiben bei steigenden Temperaturen zu vermeiden, ist es sinnvoll die Klimaanlage auch morgens schon einzuschalten. Wir empfehlen übrigens, die Klimaanlage ganzjährig zu verwenden – nicht nur im Sommer.

5) Sich von den Lüftungsdüsen direkt anblasen und abkühlen lassen

Diese kalte Luft im Gesicht – herrlich! Leider oft der falsche Weg. Stellen Sie die Düsen immer nach oben, um erstens eine gleichmäßige Verteilung der Luftströmung im gesamten Innenraum zu erreichen und zweitens, um einen steifen Hals und/oder eine Erkältung zu vermeiden.

6) Auf die Reinigung und Wartung der Klimaanlage verzichten

Don’t do that! Der Irrglaube, dass Klimaanlagen „wartungsfrei“ sind, ist leider immer noch weit verbreitetet. Um eine Minderleistung der Klimaanlage zu vermeiden gilt es auch hier, eine regelmäßige Wartung durchzuführen, damit diese verlässlich kühlen kann. Unsere Empfehlung daher: Führen Sie ca. alle 15.000-20.000 Kilometer einen Klima-Check durch, um eine Verringerung der Leistung bzw. des Luftstromes zu verhindern und die Anlage hygienisch betreiben zu können. Wir bei AutoFrey bieten Ihnen dazu unseren umfangreichen Klima-Check an.

7) Die Klimaanlage „nachlaufen“ lassen

Der alten Zeiten willen: bei Klimaanlagen älteren Baujahres galt immer die folgende Empfehlung: Wer sich im Auto Gestank, Bakterien und Pilze ersparen will, sollte der Klimaanlage vor Ende der Fahrt die Gelegenheit geben, zu trocknen. Also: Klimaanlage (bzw. den Kältekompressor) etwa drei Minuten vor Fahrtende ausschalten, das Gebläse aber laufen lassen. Das sollte Restfeuchtigkeit im Lüftungssystem, die Bakterien- und Pilzbefall und somit Geruchsbildung begünstigt, verhindern. Heute ist das anders, denn bei den neueren Modellen mit Klimaautomatik, kann dieser Punkt erfahrungsgemäß vernachlässigt werden.

Wir hoffen, Sie sind nach dem Lesen unseres Beitrags nun Cooldown-Profis und wünschen Ihnen jetzt schon einen angenehmen Sommer mit Ihrem Fahrzeug und Ihrer Klimaanlage!

Service-Termin

Jetzt vereinbaren

FreyBrief
Der AutoFrey Newsletter.

Weitere News

  • Youtube Gewinnspiel

    Wir verlosen unter allen neuen Followern unseres YouTube Channels 3 x 100-Euro-Gutscheine für den Online-Shop von AutoFrey.

  • Garantiert sicher unterwegs

    Erweitern Sie Ihre BMW Garantie um eine BMW Europa Plus Garantieverlängerung und profitieren Sie von vielen Vorteilen!

  • 7 Bedienungsfehler bei der Klimaanlage

    An heißen Tagen bringt die Klimaanlage eine wohltuende Abkühlung im Auto. Welche Fehler man bei der Bedienung vermeiden soll, lesen Sie hier!