Das erste BMW 2er Gran Coupé

Mit dem ersten BMW 2er Gran Coupé (Kraftstoffverbrauch kombiniert: 7,1 – 4,2 l/100 km; CO2-Emissionen kombiniert: 162 – 110 g/km*) erweitert BMW das in höheren Fahrzeugklassen überaus erfolgreiche Konzept eines viertürigen Coupés erstmals ins Premium-Kompaktsegment. Die extravagante Alternative zu klassischen Limousinen setzt Akzente in den Bereichen Individualität, Ästhetik und Emotionalität und kombiniert diese mit innovativer Bedienung und Vernetzung, hoher Alltagstauglichkeit sowie mit einer BMW typischen Fahrdynamik. Das BMW 2er Gran Coupé wird weltweit vermarktet und bietet als extrovertiertes, viertüriges Coupé einen besonders reizvollen Zugang zum BMW Produktportfolio.

Seine Weltpremiere erlebt das in Leipzig gefertigte BMW 2er Gran Coupé im November 2019 auf der Los Angeles Auto Show. Das Fahrzeug verfügt über ideale Voraussetzungen, neue, designorientierte Zielgruppen aus dem urbanen Umfeld für die markentypische Freude am Fahren zu begeistern, und stellt vor allem in Märkten mit einer hohen Kunden-Affinität zu StufenheckFahrzeugen eine attraktive Bereicherung dar. Die Markteinführung beginnt im März 2020.

Wie die viertürigen Coupés der BMW 6er, BMW 4er und BMW 8er Reihe zeigt das BMW 2er Gran Coupé eine hohe Design-Orientierung mit einer sportlich-markanten, emotionalen Linienführung, rahmenlosen Seitentüren und einem besonders ausdrucksstarken, extrovertierten Auftritt. Dazu kommt eine große Alltagstauglichkeit mit sehr guten Platzverhältnissen im Interieur und einem großen Kofferraum.

* Bei allen Angaben zu Fahrleistungen, Verbrauch und CO2-Emissionen handelt es sich um vorläufige Werte. Die Angaben zu Kraftstoffverbrauch, CO2-Emissionen, Stromverbrauch und Reichweite wurden auf Basis des neuen WLTP-Testzyklus ermittelt und zur Vergleichbarkeit auf NEFZ zurückgerechnet. Bei diesen Fahrzeugen können für die Bemessung von Steuern und anderen fahrzeugbezogenen Daten, die (auch) auf den CO2-Ausstoß abstellen, andere als die hier angegebenen Werte gelten.

Passend zum sportlich-dynamischen Auftritt ist das BMW 2er Gran Coupé in der Fahrdynamik die neue Messlatte seiner Klasse. Die Basis dafür ist die moderne BMW Frontantriebsarchitektur, die sich das BMW 2er Gran Coupé zusammen mit zahlreichen Technologie-Entwicklungen mit dem neuen BMW 1er teilt. Mit moderner Fahrwerkstechnik und innovativen Systemen, z.B. aus dem Bereich der Regelungstechnik, setzt auch das viertürige Coupé Maßstäbe in Sachen Fahrdynamik und Agilität und ist die perfekte Wahl für eine junge, urbane Zielgruppe, die großen Wert legt auf Sportlichkeit, modernste Konnektivität und gleichermaßen auf gute Platzverhältnisse. Der BMW M235i xDrive ist serienmäßig mit dem BMW xDrive Allradantrieb ausgerüstet.

Dynamisch gestreckte Silhouette mit exklusiven Details

Das BMW 2er Gran Coupé knüpft in der Premium-Kompaktklasse nahtlos an den eleganten Auftritt der größeren Modelle an. Das besondere Merkmal des BMW 2er Gran Coupé ist seine langgestreckte, dynamische Silhouette. Diese zitiert ebenso klassische Coupé-Gene wie die vier rahmenlosen Seitentüren. Zudem leistet sich das Gran Coupé exklusive Details wie konturierte Nierenstäbe mit einer markanten Vertiefung, die Mesh-Niere des Topmodells BMW M235i xDrive und vor allem das ganz neue Design der weit nach innen hineinragenden Heckleuchten. Sie formen ein schwarzes hochglänzendes Band, das sich bis zum mittig platzierten BMW Logo fortsetzt und dieses umschließt. Die so verbundenen Leuchten setzen ein horizontales Statement und betonen die Breite der Heckpartie. Das BMW 2er Gran Coupé ist bei einer Länge von 4.526 Millimetern und 1.800 Millimetern Breite nur 1.420 Millimeter hoch. Trotz seiner sportlich flachen Erscheinung bietet es innen dank eines Radstandes von 2.670 Millimetern viel Raum für Mitfahrer sowie einen 430 Liter großen, variabel erweiterbaren Kofferraum und erhöht dadurch deutlich die Nutzungsmöglichkeiten im täglichen Umgang mit dem Fahrzeug.

Flach, breit, sportlich und serienmäßig mit LED-Scheinwerfern

Das BMW 2er Gran Coupé steht sportlich flach und breit auf der Straße. Der selbstbewusste Auftritt beginnt bereits bei der dynamischen Frontpartie mit klassischen BMW Ikonen in neuer Ausprägung. Die leicht angewinkelten Scheinwerfer mit dem markanten BMW Vieraugengesicht – serienmäßig in Voll-LED-Ausführung, auf Wunsch auch als adaptive Variante – betonen die charakteristische BMW Niere, die als großes, verbundenes Element ausgeführt und zudem seitlich weiter ausgestellt ist. Die Nierenstäbe sind exklusiv beim viertürigen Coupé der Premium-Kompaktklasse konturiert gestaltet, eine markante vertikale Vertiefung in den Stäben sorgt für eine dreidimensionale Wirkung, wenn die Nierenstäbe in Aluminium satiniert ausgeführt sind. Das sportliche Topmodell BMW M235i xDrive trägt als exklusives optisches Erkennungsmerkmal eine markante Mesh-Niere mit einem aufwendig dreidimensional gestalteten Gitternetz anstelle der klassischen Nierenstäbe. Das dreidimensionale Geflecht ist vom Motorsport inspiriert und verleiht der Front zusätzliche Tiefe und Wertigkeit. Dazu sind beim BMW M235i xDrive die äußeren Lufteinlässe am größten ausgebildet.

Fließend gezeichnete Dachlinie und markante Schulterpartie

In der Seitenansicht betonen präzise Linien mit einem aufregenden Spiel von Licht und Schatten die agilen Proportionen und die charakteristische Eleganz eines modernen BMW Coupés. Die Dachlinie ist fließend gezeichnet, die lange Fenstergrafik reduziert optisch das Gewicht über dem Heck, während darunter die weit nach hinten reichende Schulterlinie die Karosserie streckt. Ein deutlicher seitlicher Einzug der C-Säule formt oberhalb der hinteren, kraftvoll modellierten Radhäuser eine sportliche Schulterpartie, die auch beim Blick von hinten die Breite des Fahrzeugs betont und es satt auf der Straße stehen lässt. Die flachen und breiten Heckleuchten sind wie die Frontscheinwerfer serienmäßig in Voll-LEDTechnik ausgeführt und interpretieren die bekannte L-Optik mit einem einzelnen flachen Leuchtelement sowie einem markanten Schwung an der Seite ganz neu. Die insgesamt reduzierte Optik verleiht dem Heckbereich eine hochwertige Modernität, die auch die aufwendig geformte Heckklappe mit einer vierteiligen Außenhaut ausstrahlt. Endrohre in Chrom mit einem Durchmesser von 90 Millimetern sowie die markanten Freiform-Endrohre beim BMW M235i xDrive runden den sportlichen Auftritt ab. Das BMW 2er Gran Coupé ist immer auf Leichtmetallrädern unterwegs, mit Durchmessern von 16 Zoll bei der Basisversion bis zu glanzgedrehten 18-Zoll-Leichtmetallrädern beim Modell M Sport und dem BMW M235i xDrive. Auf Wunsch sind auch glanzgedrehte Leichtmetallräder mit 19 Zoll Durchmesser und ein großes, elektrisch betätigtes Panoramadach erhältlich.

Sportliches Flair und großzügiges Raumangebot im Innenraum

Das BMW 2er Gran Coupé kombiniert im Innenraum sportliches Flair mit einem familien- und reisefreundlichen Raumangebot sowie edlen Materialien. Innovative Detaillösungen wie die als Sonderausstattung oder Bestandteil höherer Ausstattungslinien verfügbaren und in sechs auswählbaren Farben hinterleuchteten Dekorleisten unterstreichen die Modernität. Trotz seiner eleganten Coupé-Form bietet das BMW 2er Gran Coupé sehr gute Platzverhältnisse, Fondpassagiere freuen sich über den deutlich einfacheren Einstieg und 33 Millimeter mehr Kniefreiheit als im BMW 2er Coupé. Die Sitzposition ist 12 Millimeter höher. Der Gepäckraum fasst mit 430 Litern 40 Liter mehr als beim zweitürigen Coupé und kann durch das Umklappen der im Verhältnis 40/20/40 geteilten Rücksitzlehne erweitert werden. Die Rückbank lässt sich auch komplett aus dem Kofferraum entriegeln. Die Heckklappe öffnet nach Betätigung des Tasters automatisch, mit dem Komfortzugang als Sonderausstattung auch per Fußschwenk.

Cockpit konsequent auf den Fahrer orientiert

Die Bedienung ist konsequent am Fahrer orientiert und bietet leicht verständliche gebündelte Bedieninseln, etwa für Heizung und Klimatisierung oder für die verschiedenen Fahrfunktionen. Der Zugriff auf das optionale Infotainment-Angebot des neuen BMW Operating System 7.0 erfolgt – optional auch per Gestensteuerung – über einen großen Anzeigenverbund, dessen zwei große Displays auf Wunsch im BMW Live Cockpit Professional eine Diagonale von jeweils bis zu 10,25 Zoll haben, in Form und Anordnung ist das Design des BMW Live Cockpit sind an das BMW Vieraugengesicht angelehnt. Dabei ist das zentrale, per Touch bedienbare und hochauflösende Control Display BMW typisch zum Fahrer orientiert, der diesen großen Anzeigenverbund individuell konfigurieren kann. Optional liefert ihm das voll farbige und 9,2 Zoll große BMW Head-Up Display Informationen, ohne dass er den Blick von der Straße nehmen muss.

Bedienung per iDrive Conroller, Touch, Sprache und Gesten

Im BMW 2er Gran Coupé lassen sich verschiedene Bedienoptionen je nach Situation und Vorlieben miteinander verbinden. Neben klassischen Tasten etwa in der Mittelkonsole oder am Lenkrad sind der iDrive Controller – ab BMW Live Cockpit Plus mit Touchfläche – und das serienmäßig 8,8 Zoll große Control Display mit Touchfunktion zentrale Bestandteile. Das BMW Live Cockpit Plus enthält darüber hinaus auch ein Navigationssystem und die intelligente Sprachbedienung mit Online-Sprachverarbeitung. Das optionale BMW Live Cockpit Professional, das auch den BMW Intelligent Personal Assistant beinhaltet, bietet schließlich auf Basis des neuen BMW Operating System 7.0 neben dem vollständig digitalen Anzeige- und Bediensystem mit zwei 10,25 Zoll großen Displays im Verbund ein Höchstmaß an Vernetzung und Individualisierbarkeit. Dazu gehören ein lernendes Navigationssystem und ein festplattengestütztes Multimediasystem. Die optionale Gestensteuerung umfasst sieben Gesten, zwei davon lassen sich mit individuell auswählbaren Funktionen belegen.

Fünf Ausstattungslinien und ein Topmodell

Das dynamische BMW 2er Gran Coupé bietet neben der Basisvariante fünf weitere Ausstattungslinien zur Individualisierung. Das Modell Luxury Line legt dabei beispielsweise mit Designelementen in Aluminium satiniert und Sitzbezügen in Leder Dakota den Schwerpunkt vor allem auf Komfort und einen edlen Auftritt. Sportlich wird es gleich in drei Stufen. Das Modell Sport Line bietet erste Applikationen in hochglänzendem Schwarz sowie die Rahmen der Fenstergrafik in BMW Individual Hochglanz Shadowline. Das Modell M Sport rückt das BMW 2er Gran Coupé mit einer Frontschürze mit speziell ausgeformten Lufteinlässen und hochglanzschwarzen Blenden, Nierenstäben in Aluminium satiniert sowie der BMW M Heckschürze in Dark shadow optisch nah an den BMW M235 xDrive heran, mit dem er sich das M Sportlenkrad und die serienmäßigen Sportsitze mit dem Bezug Trigon/Sensatec teilt. Beim BMW M235i xDrive unterstreichen eine exklusive Optik und Farbakzente in Cerium Grey die Position als sportliches Topmodell, das neben der exklusiven BMW Mesh-Niere die BMW M Heckschürze in Schwarz hochglanz und den BMW M Heckspoiler in Wagenfarbe auf der Heckklappe trägt.

Agilität und Dynamik auf höchstem Niveau

Das erste BMW 2er Gran Coupé nutzt wie der neue BMW 1er die moderne BMW Frontantriebsarchitektur. In dieser stecken alle in den vergangenen Jahren gesammelten Erfahrungen mit frontangetriebenen Modellen der BMW Group sowie von BMW i zur Kernmarke BMW übertragene Technologien. Das BMW 2er Gran Coupé kombiniert die in seinem Segment Maßstäbe setzende Fahrdynamik mit einem großzügigen Raumangebot. Die außergewöhnliche Agilität ist das Ergebnis des perfekten Zusammenspiels moderner Fahrwerkstechnik, innovativer Technologien und der Integration aller für die Fahrdynamik relevanten Komponenten und Regelsysteme. Die schnellen und präzisen Reaktionen des BMW 2er Gran Coupé sind direkt spürbar und sorgen für ein optimiertes Fahrerlebnis. Einen wichtigen Beitrag leistet dabei ein Technologietransfer von BMW i zur Kernmarke BMW. Die aus dem BMW i3s (Stromverbrauch kombiniert: 14,6 – 14 kWh/100 km, CO2-Emissionen kombiniert: 0 g/km**) bekannte und im BMW 2er Gran Coupé serienmäßige ARB-Technologie (Aktornahe Radschlupfbegrenzung) verbessert die Traktion beim Anfahren, in Kurven und beim Beschleunigen auf trockener und nasser Fahrbahn sowie unter gemischten Bedingungen, bei Schnee und Eis maßgeblich und ermöglicht eine noch deutlich feinfühligere und schnellere Regelung. Dabei sitzt der Schlupfregler direkt im Motorsteuergerät statt im Steuergerät der Fahrstabilitätsregelung DSC (Dynamische Stabilitäts Control). Ohne lange Signalwege werden die Informationen dreimal schneller weitergeleitet, die für den Fahrer erlebbare Regelung läuft bis zu zehnmal schneller ab. In Abstimmung mit der Fahrstabilitätsregelung DSC reduziert die Aktornahe Radschlupfbegrenzung ohne querdynamisch stabilisierende Regeleingriffe deutlich das sonst bei Fahrzeugen mit Frontantrieb übliche Leistungsuntersteuern.

** Die Angaben zu Kraftstoffverbrauch, CO2-Emissionen, Stromverbrauch und Reichweite wurden auf Basis des neuen WLTP-Testzyklus ermittelt und zur Vergleichbarkeit auf NEFZ zurückgerechnet. Bei diesen Fahrzeugen können für die Bemessung von Steuern und anderen fahrzeugbezogenen Daten, die (auch) auf den CO2-Ausstoß abstellen, andere als die hier angegebenen Werte gelten.

Neutrales Eigenlenkverhalten mit BMW Performance Control

Die ebenfalls serienmäßige BMW Performance Control (Gier-MomentenVerteilung) unterstützt die ARB-Technologie und erhöht die Agilität des BMW 2er Gran Coupé bereits vor dem Erreichen des Grenzbereichs durch gezielte Bremseingriffe an den kurveninneren Rädern. Das unterbindet initiales Untersteuern und sorgt für ein neutrales Eigenlenkverhalten. ARB-Technologie und BMW Performance Control sind auch beim BMW M235i xDrive im Einsatz, der serienmäßig mit dem Allradantrieb BMW xDrive und einer neu entwickelten mechanischen Torsen-Differenzialsperre ausgerüstet ist, die als Quersperre an der Vorderachse dem Fahrzeug einen noch sportlicheren Charakter verleiht. Die Differenzialsperre ist in das 8-Gang Steptronic Sport Getriebe integriert. Ein Rennstartmodus (Launch Control) stellt schon im ersten und zweiten Gang ein maximales Drehmoment von 450 Nm bereit. Die direkter übersetzte und noch spontaner ansprechende M Sportlenkung erhöht nochmals spürbar Agilität und Kurvenwilligkeit, die M Sportbremse bietet eine hohe Standfestigkeit und zu jeder Zeit große Reserven. M Sportlenkung und M Sportbremse sind auch optional für andere Modellvarianten verfügbar.

Drei Fahrwerksoptionen zur Auswahl

Neben dem bereits dynamischen Serienfahrwerk, das eigenständig auf die jeweiligen Motorisierungen abgestimmt ist, und dem M Sportfahrwerk mit 10 mm Tieferlegung ist das BMW 2er Gran Coupé optional auch mit dem Adaptiven Fahrwerk VDC (Variable Dämpfer Control) erhältlich. Bei diesem kann der Fahrer zwischen zwei verschiedenen Dämpfercharakteristiken wählen. Über den Fahrerlebnisschalter stehen die Einstellungen Comfort – etwa für einen besseren Fahrkomfort bei schlechten Straßenverhältnissen – und Sport für ein betont sportliches Fahrgefühl zur Verfügung. Die hoch vorgespannte Stabilisatorlagerung gehört beim Adaptiven Fahrwerk und beim M Sportfahrwerk zum Ausstattungsumfang. Bereits ab der Einstiegsmotorisierung ist das BMW 2er Gran Coupé mit einer Mehrlenker-Hinterachse ausgerüstet. Um seinen Kunden ein perfekt auf ihre Vorlieben ausgerichtetes Fahrzeug zu bieten, hat BMW drei unterschiedliche Empfehlungen aus den Sonderausstattungen im Bereich Fahrdynamik erarbeitet – von komfortabel mit dem Serienfahrwerk bis zu besonders sportlich mit M Sportfahrwerk inklusive M Sportlenkung und der M Sportbremse. Eine maximale Spreizung bietet die Kombination aus dem Adaptiven Fahrwerk VDC und der M Sportbremse.

Marktstart mit drei Motoren

Im BMW 2er Gran Coupé stehen ein Diesel und zwei Benziner aus der neuesten Generation der BMW EfficientDynamics Antriebsfamilie mit drei oder vier Zylindern zur Verfügung, die dank zahlreicher Einzelmaßnahmen sparsamer, emissionsärmer und zum Teil leistungsstärker sind. Den Einstieg bildet der 3-Zylinder im BMW 218i mit 103 kW (140 PS). Der 4-ZylinderDiesel des BMW 220d entwickelt aus 2,0 Litern 140 kW (190 PS). Das Highlight im Antriebsportfolio ist der leistungsstärkste 4-Zylindermotor der BMW Group, der im BMW M235i xDrive mit 225 kW (306 PS) sehr sportliche Fahrleistungen ermöglicht. Den Sprint aus dem Stand auf 100 km/h erledigt das Topmodell in nur 4,9 Sekunden (4,8 Sekunden mit M Performance Paket), die Höchstgeschwindigkeit liegt bei 250 km/h (abgeregelt). Wie der BMW 218i verfügt er über einen Ottopartikelfilter, der BMW 220d ist mit Dieselpartikelfilter, NOx-Speicherkatalysator und SCR-System (Selective Catalytic Reduction) ausgerüstet. Alle drei Motoren erfüllen die strenge Abgasnorm Euro 6d-TEMP. Ausschließlich in den USA angeboten wird der BMW 228i xDrive mit einem 4-Zylindermotor, 2,0 Litern Hubraum und 170 kW (231 PS).

Drei Getriebetechnologien im Einsatz

Der BMW 218i ist mit dem weiterentwickelten 6-Gang-Handschaltgetriebe bestückt und als Sonderausstattung auch mit dem hochmodernen 7-Gang Steptronic Getriebe mit Doppelkupplung erhältlich. Beim 8-Gang Steptronic Getriebe des BMW 220d und beim 8-Gang Steptronic Sport Getriebe des BMW M235i xDrive wurden der Schaltkomfort und das Akustikverhalten nochmals optimiert. Beide Automatikgetriebe können dank intelligenter Vernetzung ihre Schaltstrategie an die aktuelle Streckenführung und Verkehrssituation anpassen.

Innovative Helfer aus höheren Fahrzeugklassen

Im BMW 2er Gran Coupé werden viele aus höheren BMW Modellen bekannte innovative Fahrerassistenzsysteme eingesetzt. Für die Überwachung des Fahrzeugumfelds werden je nach System Kamerabilder sowie von Radar- und Ultraschallsensoren gesammelte Daten genutzt, um den Fahrer vor Gefahren zu warnen beziehungsweise mit gezielten Brems- oder Lenkeingriffen das Unfallrisiko zu minimieren. Zur Serienausstattung in Europa gehören die Auffahr- und Personenwarnung mit City-Bremsfunktion, die auch auf Radfahrer hinweist, und die bei Geschwindigkeiten zwischen 70 und 210 km/h nutzbare Spurverlassenswarnung mit aktiver Rückführung. Optional erhältlich sind die bis 160 km/h einsetzbare Aktive Geschwindigkeitsregelung mit Stop & Go-Funktion sowie der Driving Assistant, der die Spurwechselwarnung, die Heckkollisionswarnung und die Querverkehrswarnung beinhaltet.

Parkassistent mit innovativem Rückfahrassistent

Das BMW 2er Gran Coupé leistet auf Wunsch auch beim Parken und Rangieren umfassende Unterstützung mit der Park Distance Control (PDC), Rückfahrkamera oder dem Parkassistenten, der das automatisch unterstützte Einparken in Stellflächen parallel oder quer zur Fahrbahn sowie das automatisierte Ausparken aus parallelen Parklücken ermöglicht. Verfügbar ist zudem der innovative Rückfahrassistent. Dieser speichert die Lenkbewegungen auf der zuletzt vorwärts und mit einer Geschwindigkeit von maximal 36 km/h gefahrenen Strecke und kann das Fahrzeug im Rückwärtsgang auf einer Strecke von bis zu 50 Metern und mit bis zu 9 km/h exakt auf der zuvor vorwärts absolvierten Linie halten.

Das Smartphone als Fahrzeugschlüssel

Auf Wunsch sind mit dem BMW Digital Key und dem BMW Intelligent Personal Assistant zwei neue smarte und aus BMW Fahrzeugen höherer Klassen bekannte Features erhältlich. Der BMW Digital Key bietet als Sonderausstattung die Option, das Fahrzeug via Near Field Communication (NFC) mit dem Smartphone zu entriegeln und zu verschließen. Das Smartphone wird einfach an den Türgriff gehalten, um das Fahrzeug zu öffnen – auch wenn der Akku des Telefons leer sein sollte. Der Motor lässt sich starten, sobald das Smartphone in der Smartphone Ablage oder der Wireless Charging Ablage liegt. Den digitalen Schlüssel kann der Fahrer mit bis zu fünf weiteren Personen teilen. Der BMW Digital Key ist für NFC-fähige Samsung Galaxy Topmodelle mit Android 8.0 und höher verfügbar.

Natürliche Interaktion mit dem BMW Intelligent Personal Assistant

Teil des Bedienkonzepts ist auch der erstmals in der BMW 3er Limousine eingeführte BMW Intelligent Personal Assistant. Nach einer kurzen Ansprache mit „Hey/Hi/Hallo BMW“ ist der Zugriff auf verschiedene Fahrzeugfunktionen und Informationen einfach per Sprache möglich. Der BMW Intelligent Personal Assistant ist ein echter BMW Experte und digitaler Charakter. Er lernt Abläufe und Gewohnheiten und kann diese dann in einen relevanten Kontext setzen oder als lockerer Gesprächspartner fungieren, der manchmal zu Scherzen aufgelegt sein kann oder interessante Geschichten zum Besten gibt („Hey BMW, bist Du sportlich?“, „Hey BMW, erzähle eine Anekdote!“). Einzigartig im Vergleich zu anderen digitalen Assistenten ist die Option, ihm einen individuell ausgewählten Namen geben zu können.

Entspannter Ankommen mit Hilfe von Connected Navigation

Vernetzte Dienste im Bereich Connected Navigation beziehen interne und externe Informationen in die Routenplanung ein. Zukünftig können Fahrer des BMW 2er Gran Coupé aus verschiedenen Apps Ziele direkt an das Navigationssystem ihres Fahrzeugs schicken, speichern und synchronisieren. Der Parkplatzassistent bietet dem Fahrer rechtzeitig vor dem Erreichen des Ziels verschiedene Optionen bei der Parkplatzsuche. Der Service umfasst Informationen über das nächstgelegene Parkhaus ebenso wie Vorschläge für eine Route, auf der die Wahrscheinlichkeit besonders hoch ist, einen Parkplatz in der Nähe des Ziels zu finden. Dabei werden die bestehenden Dienste On-Street Parking Information und PARK NOW intelligent integriert. Auch die direkte Bezahlung der Parkgebühren ist in ausgewählten Städten möglich.

Bei allen Angaben zu Fahrleistungen, Verbrauch und CO2-Emissionen handelt es sich um vorläufige Werte. Die Angaben zu Kraftstoffverbrauch, CO2-Emissionen und Stromverbrauch werden nach dem vorgeschriebenen Messverfahren VO (EG) Nr. 715/2007 und VO (EG) Nr. 692/2008 in der jeweils geltenden Fassung ermittelt. Die Angaben beziehen sich auf ein Fahrzeug in Basisausstattung in Österreich, die Spannbreiten berücksichtigen Unterschiede in der gewählten Rad- und Reifengröße und der optionalen Sonderausstattung und können sich während der Konfiguration verändern. Die Spannen beziehen sich daher nicht auf das konkrete Fahrzeug und sind nicht Bestandteil des Angebots, sondern dienen allein Vergleichszwecken zwischen den verschiedenen Fahrzeugtypen. Die Werte wurden bereits auf Basis des in den einschlägigen europarechtlichen Rechtsgrundlagen vorgesehenen neuen WLTP-Zyklus ermittelt und zur Vergleichbarkeit auf NEFZ zurückgerechnet. Bei diesen Fahrzeugen können für die Bemessung von Steuern und anderen fahrzeugbezogenen Abgaben, die (auch) auf den CO2-Ausstoß abstellen, andere als die hier angegebenen Werte gelten. Die CO2-Effizienzangaben ergeben sich aus der Richtlinie 1999/94/EG und dem Pkw-VIG (Personenkraftwagen-Verbraucherinformationsgesetz) in ihrer seiner aktuellen Fassung und verwenden die Verbrauchs- und CO2-Werte des NEFZ zur Einstufung. Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch und den offiziellen spezifischen CO2-Emissionen neuer Personenkraftwagen können dem ‚Leitfaden über den Kraftstoffverbrauch, die CO2-Emissionen und den Stromverbrauch neuer Personenkraftwagen‘ entnommen werden, der an allen Verkaufsstellen und bei https://www.dat.de/co2/ unentgeltlich erhältlich ist.

Weitere News

Der neue BMW M2 CS

06. November – Als High-Performance-Fahrzeug oberhalb des BMW M2 Competition setzt der BMW M2 CS die Erfolgsgeschichte der Modelle BMW M3 CS und BMW M4 CS fort. Zugleich bildet er die leistungsfähige Basis für das 2020 verfügbare neue Einstiegsmodell von BMW M Motorsport für den Breitensport und das neue Clubsport-Segment: den BMW M2 CS Racing.

Der neue BMW X3 xDrive30e – jetzt auch mit Plug-in-Hybrid-Antrieb

04. November – Neueste Batteriezellen-Technologie ermöglicht lokal emissionsfreies Fahren mit einer Reichweite von bis zu 55 Kilometern* – Weltweit populäres BMW X3 Modell in der Premium-Mittelklasse künftig mit herkömmlichem Verbrennungsmotor, mit Plug-in-Hybrid-System und mit rein elektrischem Antrieb verfügbar.