Das neue BMW M8 Gran Coupé und BMW M8 Competition Gran Coupé

Zwei viertürige Hochleistungs-Sportwagen erweitern das Modellprogramm der BMW M GmbH im Luxussegment. Das neue BMW M8 Gran Coupé (Kraftstoffverbrauch kombiniert: 10,7 – 10,5 l/100 km; CO2-Emissionen kombiniert: 244 – 240 g/km) und das neue BMW M8 Competition Gran Coupé (Kraftstoffverbrauch kombiniert: 10,7 – 10,5 l/100 km; CO2-Emissionen kombiniert: 244 – 240 g/km) kombinieren ihre herausragenden PerformanceEigenschaften mit einem individuellen Karosseriedesign und einem erweiterten Raumkomfort im Fond. Damit bieten sie die exklusive Möglichkeit, die für die neuen Spitzenmodelle der BMW M GmbH charakteristische Dynamik, Agilität und Präzision auf vier vollwertigen Sitzplätzen zu erleben.

Die viertürigen High-Performance-Modelle wurden unmittelbar aus dem neuen BMW M8 Coupé abgeleitet und parallel zum LangstreckenRennfahrzeug BMW M8 GTE entwickelt. Bei intensiven Testfahrten auf den Erprobungsgeländen der BMW Group sowie auf der NürburgringNordschleife und weiteren Rennstrecken wurden Antrieb, Fahrwerk und Aerodynamik-Eigenschaften präzise auf das eigenständige Fahrzeugkonzept abgestimmt. Ihre Weltpremiere absolvieren das neue BMW M8 Gran Coupé und das neue BMW M8 Competition Gran Coupé im November 2019 auf der Los Angeles Auto Show. Die weltweite Markteinführung beginnt im April 2020. Zum Verkaufsstart wird auch die BMW M8 Gran Coupé First Edition angeboten.

V8-Motor mit bis zu 460 kW/625 PS und Hochdrehzahlkonzept, 8-Gang M Steptronic Getriebe, M xDrive und Aktives M Differenzial

Eine M typische Kraftentfaltung kennzeichnet den V8-Motor, der im neuen BMW M8 Gran Coupé eine Höchstleistung von 441 kW/600 PS und im neuen BMW M8 Competition Gran Coupé bis zu 460 kW/625 PS entwickelt. Das Achtzylinder-Triebwerk mit M TwinPower Turbo Technologie und Hochdrehzahlkonzept wird mit einer Sportabgasanlage und einem 8-Gang M Steptronic Getriebe mit Drivelogic kombiniert. Das neue BMW M8 Gran Coupé beschleunigt in 3,3, das neue BMW M8 Competition Gran Coupé in 3,2 Sekunden von null auf 100 km/h. Für eine souveräne Übertragung der Antriebskraft auf die Straße sorgt das Allradsystem M xDrive im zentral gesteuerten Zusammenwirken mit dem Aktiven M Differenzial an der Hinterachse. Das System M xDrive weist bereits in der Grundeinstellung 4WD eine hinterradbetonte Auslegung auf. Über das Setup Menü kann der Fahrer auch den Modus 4WD Sport anwählen, in dem ein noch höherer Anteil des Antriebsmoments an die Hinterräder geleitet wird. Bei deaktiviertem DSC steht außerdem der Modus 2WD zur Verfügung, in dem ausschließlich die Hinterräder angetrieben werden.

Modellspezifische Fahrwerkstechnik, integriertes Bremssystem

Konstruktion und Abstimmung der modellspezifischen Fahrwerkstechnik und die extrem steife Anbindung an die Karosserie orientieren sich an den besonderen Anforderungen beim Einsatz auf der Rennstrecke. Zur Serienausstattung gehören elektronisch geregelte Dämpfer und eine elektromechanische M Servotronic Lenkung. Das neue integrierte Bremssystem ermöglicht in seiner M spezifischen Ausführung die Darstellung zweier unterschiedlicher Bremspedal-Kennlinien.

Eigenständiges Design, erweiterter Raumkomfort im Fond

Zum extravaganten Auftritt der viertürigen Hochleistungs-Sportwagen tragen die dynamisch gestreckte Silhouette, die kraftvolle Schulterpartie und die eigenständige Heckgestaltung bei. Große Lufteinlässe, die M Kiemen auf den Seitenwänden, aerodynamisch optimierte Außenspiegel, ein Heckspoiler und weitere M spezifische Merkmale bringen den High-Performance-Charakter zum Ausdruck. Zur Markteinführung wird die auf 400 Exemplare limitierte BMW M8 Gran Coupé First Edition angeboten, zu deren exklusiven Designmerkmalen eine Außenlackierung in der Variante BMW Individual Aurora Diamond Green metallic mit Akzenten in Gold Bronze gehört. Der gegenüber den zweitürigen Modellvarianten des neuen BMW M8 um 200 Millimeter erweiterte Radstand sorgt für einen außergewöhnlich hohen Raumkomfort im Fond. Dort steht außerdem ein für kurze Strecken nutzbarer dritter Sitzplatz zur Verfügung.

Neues Bediensystem, exklusive Serienausstattung

Eine Setup Taste auf der Mittelkonsole ermöglicht den direkten Zugriff auf die Einstellungen für Motor, Dämpfer, Lenkung, M xDrive und Bremsanlage. Zwei individuell zusammengestellte Varianten des M Setups können gespeichert und mit den M Tasten am Lenkrad abgerufen werden. Darüber hinaus steht auf der Mittelkonsole auch die M Mode Taste zur Verfügung, mit der sich die Fahrerassistenzsysteme sowie die Anzeigen im Instrumentenkombi und im Head-Up Display beeinflussen lassen. Im neuen BMW M8 Competition Gran Coupé steht dabei neben den Einstellungen ROAD und SPORT auch die Einstellung TRACK zur Auswahl. Die exklusive Serienausstattung des neuen BMW M8 Gran Coupé und des neuen BMW M8 Competition Gran Coupé umfasst unter anderem Adaptive LED-Scheinwerfer mit BMW Laserlicht, das M spezifische BMW Head-Up Display, M Sportsitze sowie den Driving Assistant und den Parking Assistant. Die jüngsten Fortschritte in den Bereichen Bedienung und Vernetzung repräsentiert das ebenfalls serienmäßige BMW Live Cockpit Professional einschließlich Navigationssystem und BMW Intelligent Personal Assistant.

Bei allen Angaben zu Fahrleistungen, Verbrauch und CO2-Emissionen handelt es sich um vorläufige Werte. Die Angaben zu Kraftstoffverbrauch, CO2-Emissionen und Stromverbrauch werden nach dem vorgeschriebenen Messverfahren VO (EG) Nr. 715/2007 und VO (EG) Nr. 692/2008 in der jeweils geltenden Fassung ermittelt. Die Angaben beziehen sich auf ein Fahrzeug in Basisausstattung in Österreich, die Spannbreiten berücksichtigen Unterschiede in der gewählten Rad- und Reifengröße und der optionalen Sonderausstattung und können sich während der Konfiguration verändern. Die Spannen beziehen sich daher nicht auf das konkrete Fahrzeug und sind nicht Bestandteil des Angebots, sondern dienen allein Vergleichszwecken zwischen den verschiedenen Fahrzeugtypen. Die Werte wurden bereits auf Basis des in den einschlägigen europarechtlichen Rechtsgrundlagen vorgesehenen neuen WLTP-Zyklus ermittelt und zur Vergleichbarkeit auf NEFZ zurückgerechnet. Bei diesen Fahrzeugen können für die Bemessung von Steuern und anderen fahrzeugbezogenen Abgaben, die (auch) auf den CO2-Ausstoß abstellen, andere als die hier angegebenen Werte gelten. Die CO2-Effizienzangaben ergeben sich aus der Richtlinie 1999/94/EG und dem Pkw-VIG (PersonenkraftwagenVerbraucherinformationsgesetz) in ihrer seiner aktuellen Fassung und verwenden die Verbrauchs- und CO2-Werte des NEFZ zur Einstufung. Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch und den offiziellen spezifischen CO2-Emissionen neuer Personenkraftwagen können dem ‚Leitfaden über den Kraftstoffverbrauch, die CO2-Emissionen und den Stromverbrauch neuer Personenkraftwagen‘ entnommen werden, der an allen Verkaufsstellen und bei https://www.dat.de/co2/ unentgeltlich erhältlich ist.

Weitere News

Der neue BMW M2 CS

06. November – Als High-Performance-Fahrzeug oberhalb des BMW M2 Competition setzt der BMW M2 CS die Erfolgsgeschichte der Modelle BMW M3 CS und BMW M4 CS fort. Zugleich bildet er die leistungsfähige Basis für das 2020 verfügbare neue Einstiegsmodell von BMW M Motorsport für den Breitensport und das neue Clubsport-Segment: den BMW M2 CS Racing.

Der neue BMW X3 xDrive30e – jetzt auch mit Plug-in-Hybrid-Antrieb

04. November – Neueste Batteriezellen-Technologie ermöglicht lokal emissionsfreies Fahren mit einer Reichweite von bis zu 55 Kilometern* – Weltweit populäres BMW X3 Modell in der Premium-Mittelklasse künftig mit herkömmlichem Verbrennungsmotor, mit Plug-in-Hybrid-System und mit rein elektrischem Antrieb verfügbar.