Der BMW iX mit 5 Sternen in der Euro NCAP Sicherheitsbewertung

Mit rein elektrischem Antrieb und umfassender Digitalisierung fährt der BMW iX in eine neue Ära der individuellen Mobilität. Dabei bewegt er sich zudem auf dem höchsten Sicherheitsniveau. Zu diesem Ergebnis kommen die Experten des European New Car Assessment Programme (Euro NCAP). Der BMW iX erzielte in der Euro NCAP Sicherheitsbewertung die Höchstwertung von 5 Sternen. Beim aktuellen, erst 2020 erneut verschärften Testprogramm des auf die Sicherheit von Automobilen spezialisierten Verbraucherschutzinstituts überzeugte das neue Technologie-Flaggschiff der BMW Group sowohl mit seinem hervorragenden Insassenschutz als auch mit seinen fortschrittlichen Fahrerassistenzsystemen, die besonders effektiv zur Unfallvermeidung beitragen.

Der BMW iX konnte in allen Prüfkategorien des Euro NCAP Crashtests die Bestnote von 5 Sternen für sich verbuchen. In der Beurteilung des Insassenschutzes für Erwachsene hoben die Prüfer unter anderem die Wirksamkeit des neuen Interaktionsairbags zwischen dem Fahrer- und dem Beifahrersitz hervor. Er bietet zusätzlichen Schutz vor Verletzungen bei einem Seitenaufprall. Die Kindersicherheit im Fond des BMW iX wurde sowohl bei einem Frontal- als auch beim Seitenaufprallmit der maximal erreichbaren Punktzahl bewertet.

Die Voraussetzungen für maximalen Insassenschutz werden mit dem integrierten Sicherheitskonzept des BMW iX geschaffen. Neben exakt aufeinander abgestimmten Rückhaltesystemen umfasst es hoch belastbare Trägerstrukturen und präzise gestaltete Deformationswege, die bei einer Kollision die Aufprallenergie aufnehmen und von der Fahrgastzelle fernhalten. Die Karosseriestruktur des BMW iX kombiniert ein Aluminium-Spaceframe-Konzept mit einem Carbon Cage für die Fahrgastzelle. Sowohl im Dach- als auch im Seiten- und Heckbereich des BMW iX kommen besonders verwindungssteife Komponenten aus carbonfaserverstärktem Kunststoff (CFK) zum Einsatz.

„Der BMW iX ist ein Fahrzeug, das neue Maßstäbe in Sachen Nachhaltigkeit setzt und die Höchstbewertung von 5 Sternen im Euro NCAP unterstreicht das ganzheitliche Nachhaltigkeitskonzept dieses Fahrzeugs“, sagt Dominik Schuster, Leiter Fahrzeugsicherheit BMW. „Die extrem stabile Karosseriestruktur und das erweiterte Angebot an Rückhaltesystemen gewährleisten einen Insassenschutz auf herausragend hohem Niveau.Darüber hinaus kann der BMW iX sowohl im Testprogramm als auch im Alltag mit innovativen Fahrerassistenzsystemen punkten, die das Unfallrisiko in einer Vielzahl von Situationen deutlich reduzieren.“ Der BMW iX verfügt unter anderem über eine Frontkollisionswarnung mit Bremseingriff, die neben Fahrzeugen auch Fußgänger und Radfahrer erkennen kann. Darüber hinaus reagiert das automatische Notbremssystem jetzt auch in Abbiegesituationen. Es trägt wirksam dazu bei, eine Gefährdung von Fußgängern beim Abbiegen sowie das Risiko einer Kollision mit dem Gegenverkehr beim Linksabbiegen zu verringern.

Kommt es dennoch zu einer Kollision, wird das Verletzungsrisiko der schwächeren Verkehrsteilnehmer durch aufwendig modellierte Karosserieelemente und nachgiebige Strukturen an der Fahrzeugfront reduziert. Außerdem verfügt der BMW iX über eine aktive Motorhaube. Sie wird mithilfe eines pyrotechnischen Auslösemechanismus angehoben, sobald die von Sensoren erfassten Daten auf eine entsprechende Kollision hinweisen. Dadurch wird eine Deformationszone gebildet, die den direkten Aufprall des Fußgängers oder Radfahrers auf harte Komponenten im Motorraum verhindert.

Die Serienausstattung des BMW iX beinhaltet darüber hinaus auch einen Aufmerksamkeitsassistenten, der Spurhalteassistent und die Verkehrszeichenerkennung Speed Limit Info, die im Euro NCAP Crashtest ebenfalls positiv beurteilt wurden. Optional wird der Driving Assistant Professional angeboten, der zusätzlich unter anderem den Lenk- und Spurführungsassistentenumfasst. In einer gesonderten Auswertung war der Driving Assistant Professional von BMW im iX3 erst kürzlich von Euro NCAP ebenfalls mit der Bestwertung „very good“ ausgezeichnet worden.

 

 

Die Angaben zu Kraftstoffverbrauch, CO2-Emissionen, Stromverbrauch und Reichweite werden nach dem vorgeschriebenen Messverfahren VO (EU) 2007/715 in der jeweils geltenden Fassung ermittelt. Sie beziehen sich auf Fahrzeuge auf dem Automobilmarkt in Deutschland. Bei Spannbreiten berücksichtigen die Angaben im WLTP die Auswirkungen jeglicher Sonderausstattung.

Alle Angaben sind bereits auf Basis des neuen WLTP-Testzyklus ermittelt. Für die Bemessung von Steuern und anderen fahrzeugbezogenen Abgaben, die (auch) auf den CO2-Ausstoß abstellen, sowie gegebenenfalls für die Zwecke von fahrzeugspezifischen Förderungen werden WLTP-Werte zugrunde gelegt. Weitere Informationen zu den Messverfahren WLTP und NEFZ sind auch unter www.bmw.de/wltp zu finden.

Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch und den offiziellen spezifischen CO2-Emissionen neuer Personenkraftwagen können dem ‚Leitfaden über den Kraftstoffverbrauch, die CO2-Emissionen und den Stromverbrauch neuer Personenkraftwagen‘ entnommen werden, der an allen Verkaufsstellen, bei der Deutschen Automobil Treuhand GmbH (DAT), Hellmuth-Hirth-Str. 1, 73760 Ostfildern-Scharnhausen, und unter https://www.dat.de/co2/ unentgeltlich erhältlich ist.

 

FreyBrief
Der AutoFrey Newsletter.

Weitere News

  • Anschlussgarantie für Ihren Jaguar & Land Rover

    Garantiert gut geschützt - Die Garantieverlängerung für Jaguar und Land Rover Fahrzeuge.

  • Der erste BMW M3 Touring

    Der erste BMW M3 Touring kombiniert unverfälschtes Rennsport-Feeling mit einem besonders individuellen Charakter und erweiterten funktionalen Qualitäten.

  • Die limitierte F-PACE SVR Edition 1988

    Er kam wie aus dem Nichts – und ließ alle hinter sich. So sorgte der Jaguar XJR-9 mit legendären Rennerfolgen seinerzeit für viel Aufsehen. Die streng limitierte Jaguar F-PACE SVR Edition 1988 lässt heute genau jenen Spirit wieder aufleben.