Der neue BMW iX3

Die detaillierte Modellüberarbeitung des BMW iX3 (Stromverbrauch kombiniert: 18,9 – 18,5 kWh/100 km; CO2-Emissionen kombiniert: 0 g/km gemäß WLTP) optimiert sportliche Ausstrahlung, Fahrfreude, Bedienkomfort und Premium-Charakteristik im Interieur. Frische Design-Akzente unterstreichen konzeptionelle und technologische Nähe des rein elektrisch angetriebenen Sports Activity Vehicle (SAV) der Premium-Mittelklasse zum BMW iX und zum BMW i4.

Auch ein Stück „made in Austria“ steckt im neuen BMW iX3: Das innovative Gehäuse des E-Antriebs des neuen BMW iX3, in dem E-Motor, Getriebe und Leistungselektronik kompakt verbaut sind, wird exklusiv im BMW Group Werk Steyr gefertigt. Das Wechselstrom-Ladeequipment und die Gesamtfahrzeugkühlung wurden ebenfalls vor Ort konzipiert und erprobt.

Der neue BMW iX3 schärft sein Profil als Wegbereiter für eine neue Ära der Elektromobilität und ist das erste Modell mit der BMW eDrive Technologie der fünften Generation. Die hochentwickelte Gesamtfahrzeugharmonie ermöglicht eine einzigartige Kombination aus Sportlichkeit, hoher Effizienz und einer langstreckentauglicher Reichweite von bis zu 460 Kilometern gemäß Testzyklus WLTP.

Seine Europapremiere feiert der neue BMW iX3 auf der IAA Mobility 2021 in München, der Produktionsstart erfolgt im September 2021. Die Fertigung ist am chinesischen Standort Shenyang des Joint Ventures BMW Brilliance Automotive stationiert, sowohl für den lokalen Markt als auch für den Export.

Die Fahrzeugfront präsentiert sich mit gesteigerter Präsenz durch eine größere BMW Niere, um rund 10 Millimeter flachere Scheinwerfer und eine neumodellierte Schürze. Eine kraftvolle Flächengestaltung dominiert am Heck und wird durch markante, dreidimensional modellierte LED-Heckleuchten ergänzt. Modellspezifische Akzente in BMW i Blau an Front und Heck runden das Exterieur-Design ab.

Der neue BMW iX3 kommt mit serienmäßigem M Sportpaket. Neue M Aerodynamikräder im Format 20 Zoll sind optional als Alternative zu den serienmäßigen 19 Zoll großen Aerodynamikrädern erhältlich. Adaptive LED-Scheinwerfer sind ebenfalls Bestandteil der Serienausstattung, das BMW Laserlicht gibt es als Option.

Der volldigitale Anzeigenverbund präsentiert sich jetzt mit einem 12,3 Zoll großen Instrumentenkombi und einem auf das gleiche Format vergrößerten Control Display. Neu gestaltet ist auch das Bedienfeld auf der Mittelkonsole für Gangwahlschalter, BMW Controller, Start-/Stop-Knopf sowie Fahrerlebnisschalter- und Parkbremse-Tasten.

Die Sportsitze in der neuen Polstervariante Sensatec sind perforiert und die Interieurleisten in der neuen Ausführung Aluminium Rhombicle dunkel serienmäßig. BMW i blaue Akzente finden sich am Gangwahlschalter, Start-/Stop-Knopf und am Lenkrad.

Das hochintegrierte Antriebssystem mit Elektromotor, Getriebe und Leistungselektronik finden sich in einem gemeinsamen Gehäuse mit platzsparender Anordnung im Hinterachsträger. Die Höchstleistung des neuen BMW iX3 beträgt 210 kW/286 PS, das maximales Drehmoment: 400 Nm. Kraftübertragung auf die Hinterräder, Beschleunigung von null auf 100 km/h in 6,8 Sekunden.

Verbaut ist eine modellspezifische Hochvoltbatterie mit einem Brutto-Energiegehalt von 80 kWh. Die Combined Charging Unit ermöglicht Gleichstrom-Schnellladen mit einer Leistung von bis zu 150 kW. Das 10-minütige Schnellladen steigert die Reichweite um rund 100 Kilometer gemäß WLTP. Komfortables und preisgünstiges Laden ermöglicht die Registrierung im internationalen Netzwerk von BMW Charging.

Auch der neue BMW iX3 weit ein BMW i typisches, ganzheitliches Konzept für Nachhaltigkeit entlang der gesamten Wertschöpfungskette auf. Das Konstruktionsprinzip des Elektromotors ermöglicht den Verzicht auf Metalle der sogenannten Seltenen Erden im Rotor. Dafür kommen Sekundärrohstoffe umfangreich zum Einsatz. Weiters weist der neue BMW iX3 eine kontrollierte Beschaffung von Kobalt und Lithium für Hochvoltbatterien durch die BMW Group auf und die Fertigung der Batteriezellen und des Fahrzeugs erfolgt unter Einsatz von 100 Prozent Öko-Strom.

Zwei Ausstattungslinien stehen zur Auswahl: das Modell Inspiring umfasst unter anderem Metallic-Lackierung, Adaptives Fahrwerk, automatische Heckklappenbetätigung, Panorama-Glasdach, elektrisch einstellbare Sitze, Sport-Lederlenkrad, Ablagenpaket und Klimaautomatik mit 3-Zonen-Regelung sowie Standheizung- und Standklimatisierung. Das Modell Impressive enthält zusätzlich unter anderem 20 Zoll große Leichtmetallrädern, Akustikverglasung, Lederausstattung Vernasca, BMW Head-Up Display, Harman Kardon Surround Sound System und BMW IconicSounds Electric.

Der neue BMW iX3 besticht außerdem durch eine außergewöhnlich große Auswahl an Fahrerassistenzsystemen als Teil der Serienausstattung, darunter Driving Assistant Professional mit Lenk- und Spurführungsassistent und Geschwindigkeitsregelung mit Stop & Go-Funktion, automatischem Speed Limit Assist und Streckenverlaufsregelung. Ebenfalls serienmäßig: Parking Assistant einschließlich Rückfahrkamera und Rückfahrassistent. Das BMW Live Cockpit Professional mit cloud-basiertem Navigationssystem BMW Maps und BMW Intelligent Personal Assistant ist serienmäßig. Ebenfalls serienmäßig: Smartphone Integration mit Apple CarPlay und Android Auto Vorbereitung, Remote Software Upgrade und weitere digitale Services von BMW Connected.

Basispreis des neuen BMW iX3 in Österreich: 59.990 EUR inkl. MwSt.
Die Markteinführung des neuen BMW iX3 fließend nach Produktion: ab September 2021.

Weitere News

BMW iX und BMW i4 on Ice: Elektro-Power getestet im österreichischen Hochgebirge

09. Dezember – Die neuen Technologie-Flaggschiffe BMW iX und BMW i4 auf der höchsten Testrecke Europas. Anbei finden Sie exklusives Bildmaterial auf dem österreichischen Gletscher in Sölden. 2.830 Meter über Null: Die atemberaubende Alpenkulisse am Gletscher ist der perfekte Ort für den ultimativen Test der neuen vollelektrischen Technologie-Flaggschiffe BMW iX und BMW i4.

Der BMW iX mit 5 Sternen in der Euro NCAP Sicherheitsbewertung

09. Dezember – Neues Technologie-Flaggschiff der BMW Group überzeugt mit hervorragendem Insassenschutz für Erwachsene und Kinder. Neuer Interaktionsairbag zwischen Fahrer und Beifahrersitz reduziert das Verletzungsrisiko bei einem Seitenaufprall. Fortschrittliche Fahrerassistenzsysteme verringern die Gefahr von Kollisionen mit Fußgängern und Radfahrern.