Facelift für BMW 2er Active Tourer und Gran Tourer

Raumfunktionalität und Komfort in Verbindung mit sportlicher Dynamik.

BMW 2er Active Tourer und BMW 2er Gran Tourer bieten ein großzügiges Raumangebot mit Variabilität, hohem Komfort und markentypisch dynamischen Fahreigenschaften. Ausgestattet mit der neuesten Motorengeneration sind die überarbeiteten Premium-Kompaktmodelle von BMW im Segment der Sports Activity Tourer (SAT) ab März 2018 verfügbar.

Die neu gestaltete Fahrzeugfront unterstreicht den sportlichen Auftritt. Eine komplett neue Motorengeneration sorgt für mehr Leistung bei hoher Effizienz (Kraftstoffverbrauch kombiniert 6,4–2,3 l/100 km, CO2-Emissionen 147–52 g/km)*, das umfangreiche Angebot an Connectivity-Diensten und Assistenzsystemen ist führend im Segment. Mehr als 380.000 Fahrzeuge der in Leipzig (Active Tourer) und Regensburg (Gran Tourer) produzierten Modelle wurden seit Markteinführung 2014 bis 2017 ausgeliefert. Stärkster Markt ist Deutschland, gefolgt von China und den Ländern der EU. Über 70 Prozent der Käufer sind neu bei der Marke; auch diese hohe Eroberungsrate hat dazu beigetragen, dass die Baureihe zu den Bestsellern der Marke gehört.

Noch präsenter im Auftritt, betonte Dynamik beim M Sportpaket.

Auf den ersten Blick sind der neue BMW 2er Active Tourer und BMW 2er Gran Tourer an der deutlich gewachsenen Niere zu erkennen. Sie sorgt für sichtbar mehr Präsenz und Ausdruckskraft. Die Frontschürze wird von dem großen, dreiteilig angelegten Lufteinlass dominiert. Er ist in Schwarz gehalten und betont die Breite des Fahrzeugs. In die äußeren Lufteinlässe wurden die neuen optionalen LED-Nebelscheinwerfer integriert (nicht PHEV). Typisch ist die Anordnung der Doppelrundscheinwerfer, optional auch mit LED- oder Adaptiver LED-Technik mit blendfreiem Fernlicht. Selbstbewusst zeigt sich auch die Heckansicht. Gezielte Modifikationen betonen diesen Eindruck: Die Zierleiste auf der Heckschürze (nur bei den Modellvarianten) akzentuiert die Breitenwirkung; die Auspuffendrohre weisen einen auf 90 Millimeter gewachsenen Querschnitt auf. Mit der Modellüberarbeitung haben alle 4-Zylinder-Modelle zweibordige Endrohre.

Besonders selbstbewusst ist das Design des BMW 2er Active Tourer/
BMW 2er Gran Tourer mit dem neuen M Sportpaket. Die dynamisch gestaltete Frontschürze ist dreigeteilt, wobei die äußeren Lufteinlässe von schwarz hochglänzenden Einsätzen umrahmt werden. Auch die Heckschürze erhält ein eigenständiges Design mit einem Einsatz in Dark Shadow, der die Breite des Fahrzeugs betont.

Individualisierung mit neuen Farben und Leichtmetallrädern.

Insgesamt stehen für BMW 2er Active Tourer und BMW 2er Gran Tourer 13 Außenlackierungen zur Verfügung, darunter zwei Uni-Farben (Alpinweiß und Schwarz) sowie elf Metalliclacke. Neu sind die Farbtöne Sunset Orange und Jucaro Beige. Ausschließlich Fahrzeugen mit M Sportpaket vorbehalten bleibt die Außenlackierung Estoril Blau. Das Programm an verfügbaren Leichtmetallrädern wird um sechs Felgendesigns erweitert und umfasst jetzt Räder in den Größen zwischen 16 und 19 Zoll (19 Zoll als Sonderzubehör ab 7/2018).

Elektronischer Gangwahlhebel, neue Materialien im Innenraum.

Zur Modellüberarbeitung erhalten Fahrzeuge mit 7-Gang Steptronic Getriebe mit Doppelkupplung oder 8-Gang Steptronic Getriebe den neuen, elektronischen Gangwahlhebel. Verbreiterte Auflagen für den Basissitz und neue Bezugstoffe der Vordersitze sorgen für ein noch besseres Sitzgefühl. 24 Kombinationen aus Sitzbezügen in Stoff, Stoff-Sensatec, Alcantara und Leder Dakota sind verfügbar. Die Auswahl wurde um die Kombinationen aus Stoff- Sensatec mit grauen oder orangefarbigen Akzenten (Sport Line) sowie die Ledersitze Dakota Mokka erweitert. Interieurleisten aus Aluminium, Fineline oder Flächen in Schwarz hochglänzend mit Akzentleisten in Chrom bieten zahlreiche Möglichkeiten zur Individualisierung. Neben dem Basismodell stehen die Modellvarianten Luxury Line, Sport Line sowie M Sportpaket zur Wahl.

Bei kompakten Außenmaßen (4,35 m Länge) bietet auch der neue BMW 2er Active Tourer viel Platz für fünf Passagiere, erhöhte Sitzposition und guten Rundumblick. Dank eines Radstands von 2,67 Metern ergeben sich viel Beinfreiheit und ein bequemer Ein- und Ausstieg. Das Kofferraumvolumen beträgt 468 Liter (PHEV 400 Liter); es lässt sich durch Verschieben der hinteren Sitzbank und Umklappen der serienmäßig im Verhältnis 40:20:40 teilbaren Rückenlehnen flexibel nutzen und auf bis zu 1.510 Liter (PHEV 1.350 Liter) erweitern. Der BMW 2er Gran Tourer ist 4,57 Meter lang und hat einen Radstand von 2,78 Metern. Auf der Rückbank können bis zu drei Kindersitze nebeneinander montiert werden; die optionale dritte Reihe erweitert das Platzangebot auf sieben Sitze und lässt sich komplett im Boden versenken. Das Kofferraumvolumen beträgt je nach Sitzkonfiguration zwischen 645 und 1.905 Liter.

Neueste Motorengeneration: Fahrdynamik mit hoher Effizienz.

Eine breite Palette an 3- und 4-Zylinder-Motoren steht für BMW 2er Active Tourer und BMW 2er Gran Tourer zur Wahl, für den BMW 2er Active Tourer auch ein Plug-in-Hybridantrieb. Die Motoren lassen sich mit drei Getriebekonzepten kombinieren: dem manuellen 6-Gang-Schaltgetriebe, dem neuen, erstmals in den Baureihen eingesetzten 7-Gang Steptronic Getriebe mit Doppelkupplung und dem 8-Gang Steptronic Getriebe. Auch der intelligente Allradantrieb BMW xDrive ist verfügbar. Das Leistungsspektrum reicht beim BMW 2er Active Tourer von 80 kW/109 PS bis 170 kW/231 PS (Kraftstoffverbrauch kombiniert 6,4–2,3 l/100 km, CO2-Emissionen 147– 52 g/km)*, beim BMW 2er Gran Tourer von 80 kW/109 PS bis 141 kW/192 PS (Kraftstoffverbrauch kombiniert 6,3–4,4 l/100 km, CO2- Emissionen 143–116 g/km)*. Alle Benzin- und Dieselmotoren stammen aus der BMW EfficientDynamics Motorenfamilie mit BMW TwinPower Turbo Technologie und wurden grundlegend überarbeitet.

Diese neueste Generation der Diesel- und Benzinmotoren wird seit Sommer 2017 schrittweise auf die gesamte Modellpalette der BMW Group ausgerollt und ist ab März 2018 auch für den BMW 2er Active Tourer/Gran Tourer verfügbar. Sie ermöglicht eine Reduzierung von Verbrauch und Emissionen um bis zu fünf Prozent, gleichzeitig erhöht sich die Leistung um bis zu
5 kW/7 PS und das maximale Drehmoment um bis zu 10 Newtonmeter. Die wichtigsten Änderungen: Abgaskrümmer und der darin integrierte Turbolader sind nun gemeinsam im Zylinderkopf platziert; dadurch lässt sich die Strömungsdynamik der rückgeführten Abgase in besonders hohem Umfang nutzen. Höherer Kraftstoffdruck bei der Einspritzung, Optimierungen bei Wärmemanagement (Split Cooling), Steuerkettentrieb und Riementrieb sowie neue Ausgleichswellen für die 3-Zylinder-Motoren und um ein Kilogramm leichtere Kurbelwellen für 3- und 4-Zylinder verbessern ebenfalls den Wirkungsgrad. Bei den Dieselmotoren wurden Turbolader und Common-Rail- Direkteinspritzung als zentrale Komponenten weiterentwickelt.
Die zweistufige Aufladung mit zwei Turboladern, mit der alle 4-Zylinder-Diesel nun arbeiten, steigert Ansprechverhalten und Wirkungsgrad. Dazu tragen auch eine verbesserte Sensorik der Einspritzung sowie eine neu konzipierte Abgasrückführung bei. Die Diesel sind grundsätzlich mit SCR-System (Selective Catalytic Reduction) ausgerüstet, das durch Einspritzung von Harnstoff (AdBlue) Stickoxide im Abgas reduziert.

Plug-in-Hybrid mit 45 Kilometern elektrischer Reichweite.

Der BMW 225xe iPerformance Active Tourer bietet eine im Segment einzigartige Kombination aus Sportlichkeit, Sparsamkeit und Alltagsnutzen. Der kombinierte Kraftstoffverbrauch liegt bei 2,5 bis 2,3 l/100 km; das entspricht CO2-Emissionen von 57 bis 52 g/km**. Sein Antriebsstrang ermöglicht bis zu 45 Kilometer elektrische Reichweite und dank 3-Zylinder BMW TwinPower Turbo sportliche Fahrleistungen mit unbegrenztem Aktionsradius. Der 100 kW/136 PS starke Verbrenner hat 1,5 Liter Hubraum und gibt sein Antriebsmoment über ein 6-Gang Steptronic Getriebe an die Vorderräder ab. Der 65 kW/88 PS starke Elektromotor treibt die Hinterachse an. Das ergibt eine Systemleistung von 165 kW/224 PS und ein maximales Drehmoment von bis zu 385 Newtonmetern. Der elektrifizierte Allradantrieb sorgt auch bei widrigen Wetterverhältnissen für eine herausragende Traktion.

Intelligenter Allradantrieb BMW xDrive.

BMW 2er Active Tourer und BMW 2er Gran Tourer basieren auf der Frontantriebsarchitektur von BMW. Als leistungsstärkstes Modell ist der 170 kW/231 PS starke BMW 225i xDrive Active Tourer serienmäßig mit dem intelligenten Allradantrieb BMW xDrive ausgestattet (Kraftstoffverbrauch kombiniert 6,4–6,1 l/100 km; das entspricht CO2-Emissionen von
147–139 g/km)***. Er bietet allradspezifische Vorteile wie optimale Kraftübertragung beim Beschleunigen und in Kurven, höchste Fahrsicherheit sowie maximale Traktion unter winterlichen Bedingungen oder bei nasser Fahrbahn. Mit den Dieselmotorisierungen 218d und 220d sind sowohl Active Tourer als auch Gran Tourer mit BMW xDrive verfügbar (Kraftstoffverbrauch kombiniert 5,2–4,7 l/100 km; CO2-Emissionen kombiniert 137–124 g/km)**.

Bedienkonzept,Vernetzung und Fahrerassistenz.

Das ganzheitliche Konzept von BMW ConnectedDrive integriert den BMW 2er Active Tourer/2er Gran Tourer nahtlos in das digitale Leben des Nutzers.

Beide Modelle bieten dafür das innovative Bedienkonzept mit iDrive-System der neuesten Generation (bereits seit 7/2017) an. In Kombination mit dem optionalen Navigationssystem ist das hochauflösende zentrale 6,5- oder 8,8-Zoll-Display als Touchscreen ausgeführt. Damit erweitern sich die Bedienungsoptionen für den Fahrer neben dem serienmäßigen iDrive- Bediensystem der neuesten Generation um Touch-Controller (Navigation Plus) und intelligente Sprachsteuerung.

Die ins Fahrzeug integrierte serienmäßige SIM-Karte ermöglicht mit
BMW ConnectedDrive unabhängig von einem gekoppelten Smartphone eine optimale Vernetzung und den Zugang zu den Diensten von BMW. Unter anderem sind Real Time Traffic Information (RTTI), Time-to-Leave- Funktion oder der Zugriff auf das Fahrzeug über Remote Services verfügbar. Weitere Highlights, um überall und zu jeder Zeit vernetzt zu sein, sind der optionale WLAN-Hotspot sowie die auf Wunsch erhältliche Telefonie mit Wireless Charging. Über die optionale Apple CarPlay Vorbereitung können zudem ausgewählte Funktionen des iPhones drahtlos und komfortabel im Fahrzeug genutzt werden.

Die optimale Vernetzung zeigt sich auch beim BMW 225xe iPerformance. Denn der BMW Digital Charging Service hilft dabei, Ladekosten zu optimieren und gezielt selbsterzeugten Solarstrom zu laden. Die komfortable Bedienung ermöglicht die nachhaltige Nutzung erneuerbarer Energien bei voller Transparenz. Als erster Autohersteller weltweit integriert BMW damit die Elektromobilität in die digitale Welt des Kunden.

Zu den verfügbaren Assistenzsystemen im Rahmen des Pakets Driving Assistant Plus gehört die Active Cruise Control mit Stop&Go-Funktion, die das Fahrzeug automatisch bis Tempo 140 im Verkehr mitschwimmen lässt. Sie bremst oder beschleunigt selbsttätig abhängig von der Verkehrssituation und hält immer den eingestellten Sicherheitsabstand zum vorausfahrenden Fahrzeug. Der ebenfalls optionale Driving Assistant bietet eine Spurverlassenswarnung sowie die City-Notbremsfunktion, die bis zu einer Geschwindigkeit von 60 km/h bei einer drohenden Kollision mit Autos, Motorrädern oder Fußgängern automatisch eine Bremsung auslöst.

Die Angaben zu Kraftstoffverbrauch, CO2-Emissionen und Reichweite wurden nach dem vorgeschriebenen Messverfahren VO (EU) 2007/715 in der jeweils zur Genehmigung des Fahrzeugs gültigen Fassung ermittelt. Die Angaben beziehen sich auf ein Fahrzeug in Basisausstattung in Deutschland, die Spannen berücksichtigen Unterschiede in der gewählten Rad- und Reifengröße. Die Werte für die mit (**) gekennzeichneten Fahrzeuge sind bereits auf Basis des neuen WLTP-Gesetzes ermittelt und zur Vergleichbarkeit auf NEFZ zurückgerechnet. Bei diesen Fahrzeugen können für die Bemessung von Steuern und anderen fahrzeugbezogenen Abgaben, die (auch) auf den CO2-Ausstoß abstellen, andere als die hier angegebenen Werte gelten. Die CO2-Effizienzangaben ergeben sich aus der Richtlinie 1999/94/EG und der Pkw-EnVKV und verwenden die Verbrauchs- und CO2-Werte des NEFZ zur Einstufung.

Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch, den offiziellen spezifischen CO2-Emissionen und dem Stromverbrauch neuer Personenkraftwagen können dem „Leitfaden über Kraftstoffverbrauch, die CO2-Emissionen und den Stromverbrauch neuer Personenkraftwagen“ entnommen werden, der an allen Verkaufsstellen, bei der Deutschen Automobil Treuhand GmbH (DAT), Hellmuth-Hirth- Str. 1, 73760 stfildern-Scharnhausen und unter http://www.dat.de/angebote/verlagsprodukte/leitfaden-kraftstoffverbrauch.html erhältlich ist. Leitfaden CO2 (PDF ‒ 2,0 MB)

Weitere News

5 Tipps, wie Sie Hitze im Auto vermeiden

09. Juli – Endlich ab in die Ferien! Gern helfen wir Ihnen mit dem AutoFrey Urlaubs-Check, damit Sie auch fern von zu Hause immer bestens unterwegs sind. Jetzt für nur € 55,--!