Jaguar I-PACE holt historisches Triple bei den World Car Awards 2019 in New York

Der Jaguar I-PACE hat die lange Reihe seiner Auszeichnungen um ein historisches Triple bei den World Car Awards 2019 erweitert. Zu den Titeln World Car of the Year und World Car Design of the Year kürte ihn die Jury aus 86 FachjournalistInnen aus 24 Ländern zusätzlich zum World Green Car.
Damit machte der I-PACE den ersten Dreifach-Erfolg eines Modells in der 15-jährigen Geschichte der World Car Awards perfekt. Erst Anfang März hatte Jaguar in Genf den Sieg des I-PACE bei der Wahl zu Europas Auto des Jahres gefeiert. In Österreich erhielt der I-PACE kürzlich gleich zwei begehrte Marcus-Awards des ÖAMTC.

Die nun zum Auftakt der New York International Auto Show vergebenen Preise unterstreichen erneut den Status des I-PACE als innovatives und begehrenswertes Elektromodell der Premium-Klasse.
Prof. Dr. Ralf Speth, CEO, Jaguar Land Rover, sagt: „Es ist eine große Ehre, von den World Car-Juroren diese drei Auszeichnungen für den I-PACE zu bekommen. Als wir seinerzeit an die Umsetzung unserer Destination Zero-Vision gingen – Null Emissionen, Null Unfälle und Null Staus – waren Elektroautos kaum mehr als eine Nische.
Wir begannen auf einem weißen Stück Papier. Mit dem Ziel, eine neue Benchmark zu schaffen: das weltweit beste Elektrofahrzeug und zugleich ein echtes Jaguar-Fahrerauto.

Mit dem Gewinn dieses Triples erhält unser erstes rein elektrisches Modell die Würdigung, die es verdient. Ich möchte dem Entwicklungs- und Designteam für seine Passion danken, mit der sie den I-PACE zu einem solch außergewöhnlichen Auto gemacht haben.“
Der in Großbritannien designte und entwickelte I-PACE führt der Marke Jaguar neue Kunden zu; für viele ist es zugleich auch das erste Elektrofahrzeug. Stand Ende März hat Jaguar über 11.000 I-PACE in über 60 Ländern ausgeliefert. Die Kombination aus sportwagenartiger Performance, lokal emissionsfreiem Antrieb, hoher Fertigungsgüte und außergewöhnlichem Platzangebot verleiht dem I-PACE eine Sonderstellung im Segment.

Jaguar Design-Direktor Ian Callum, der die Preise in New York entgegennahm, sagte: „Für das Design von Jaguar verantwortlich zu sein, ist vielleicht der schönste Job der Welt.
Und ich kann ehrlich sagen, dass kein anderes Projekt so erfüllend war wie I-PACE. Elektrofahrzeuge eröffnen Designern zuvor ungeahnte Freiheiten bei der Neuausrichtung der Proportionen, des Profils und der Raumaufteilung. Und diese Möglichkeiten hat mein Team voll ausgeschöpft. Diese drei World Car Awards sind eine Anerkennung für die Arbeit der gesamten Mannschaft.“

Der Jaguar I-PACE unterscheidet sich optisch wie fahrdynamisch von allem am Markt befindlichen Fahrzeugen. Indem Jaguar den vollen Nutzen aus dem elektrischen Antriebsstrang und der Aluminium-Leichtbaukonstruktion zog, kombiniert er Sportwagen-Fahrleistung und -Dynamik mit der Praktikabilität eines SUV.

Das Cab-forward-Profil, die kurzen Überhänge und die kraftvollen Hüften setzen den I-PACE deutlich von anderen SUVs ab. Das geräumige Interieur glänzt mit exquisiten Details und hoher Jaguar-Handwerkskunst.

Die 90 kWh Lithium-Ionen-Batterie liefert eine Reichweite von bis zu 470 Kilometern (im WLTP-Zyklus). Mit 100 kW Gleichstrom lässt sie sich in 40 Minuten zu 80 Prozent neu aufladen; an einem 7 kW Wechselstromanschluss dauert der gleiche Vorrang gut zehn Stunden – ideal für das Laden über Nacht. Während des Ladevorgangs wird die Temperatur der Batterie automatisch gesenkt oder angehoben, um vor Antritt der Fahrt den Aktionsradius weiter zu optimieren.

Mit seinem Normverbrauch ab 21,2 kWh/100 km nach WLTP (entspricht 2,5 l Benzin bzw. 2,2 l Diesel) liegt der I-PACE weit unter dem Energieverbrauch – und auch weit unter den Energiekosten – von jedem vergleichbaren Fahrzeug mit klassischem Antrieb. Und bietet aufgrund der besseren Raumnutzung sogar den Platz von einer größeren Fahrzeug-Klasse.
Das Fünftsterne-Resultat beim Euro NCAP-Test belegt den hohen Sicherheitsstandard des Jaguar I-PACE. Die verwindungssteife Karosseriestruktur garantiert hohen Insassenschutz. Er wird ergänzt um Technologien, die auch andere Verkehrsteilnehmer schützen. Wie die sich automatisch aufstellende Motorhaube oder der autonome Notfall-Bremsassistent mit Fußgänger- und Fahrradfahrer-Erkennung.

 

 

Weitere News

Der neue MINI Cooper SE

09. Juli – Urbane Mobilität mit rein elektrischem Antrieb ist jetzt auch im typischen Stil von MINI erlebbar. Der neue MINI Cooper SE.

Der neue BMW X6. Alphatier mit breiten Schultern

03. Juli – BMW präsentiert die Neuauflage des Begründers der innovativen und eigenständigen Fahrzeuggattung Sports Activity Coupé (SAC). Im neuen BMW X6 verbinden sich die agilen und vielseitigen Fahreigenschaften eines Sports Activity Vehicles mit der ausdrucksstarken Ästhetik eines Coupés