My BMW App: Neuheiten und Tech-Insights

BMW treibt die Entwicklung und Verbreitung der im Juli 2020 neu eingeführten My BMW App weiter mit Hochdruck voran. Mit nochmals erweitertem Funktionsumfang steht die wichtigste Schnittstelle zwischen Smartphone und Fahrzeug zusätzlich zu den bisherigen 30 europäischen Märkten sowie China und Korea ab sofort in Japan, Australien sowie weiteren 10 Ländern. Ab Mitte April wird die My BMW App auch in USA und Kanada ausgerollt und damit auf fünf Kontinenten zur Verfügung stehen. Technische Grundlage für den schnellen inhaltlichen Ausbau der My BMW App und das hohe Tempo des Rollouts bildet die skalierbare und universelle Software-Architektur. Diese entwickelte BMW komplett inhouse auf Basis von Flutter, einem Open-Source-UI-Entwicklungs-Kit von Google für die Programmiersprache Dart. Mit insgesamt 300 Mitarbeitern verfügt die BMW Group nach Google über eines der größten Flutter-/Dart-Entwicklungsteams weltweit.

My BMW App: Neue Features für März 2021. 

Die My BMW App steht sowohl für iOS- wie auch Android-Betriebssysteme zur Verfügung und kann über den Apple App Store bzw. den Google Play Store kostenlos heruntergeladen werden. Als neue universelle Schnittstelle zum Fahrzeug bietet sie jederzeit Informationen über den Fahrzeugzustand. Je nach Ausstattung ermöglicht sie zudem Funktionen per Fernzugriff wie Fahrzeugortung, oder Ver- und Entriegeln der Türen.

Auch können unter anderem Zieladressen vom Smartphone an das Navigationssystem des Fahrzeugs gesendet werden. Zudem lassen sich über die My BMW App Dienste von Amazon Alexa integrieren. Erweitert wurde auch der Funktionsumfang für elektrifizierte Fahrzeuge – so wird beispielsweise die elektrische Reichweite noch übersichtlicher dargestellt.

Die My BMW App vereinfacht den Kunden zudem nochmals das Einloggen mit ihrer persönlichen BMW ID in jedes aktuelle BMW Modell. So lassen sich die in der BMW ID gespeicherten Nutzerinformationen und -einstellungen jetzt ganz bequem auch durch das Scannen eines auf dem Zentralbildschirm dargestellten QR-Codes ins Fahrzeug übertragen. Schließlich ermöglicht die My BMW App den direkten Kontakt zum BMW Service Partner und bietet Kunden einen detaillierten Überblick über den Servicebedarf ihres Fahrzeugs.

Die wichtigsten neuen Funktionen der My BMW App ab März 2021:

  • Zusätzlich zur Integration von Amazon Alexa in Fahrzeuge mit dem BMW Operating System 7.0 ist diese jetzt auch für Fahrzeuge mit BMW Operating System 5.0 und 6.0 verfügbar.
  • Der Klimatimer ermöglicht in Fahrzeugen mit elektrifiziertem Antrieb, den Innenraum z. B. durch Heizen im Winter und Kühlen im Sommer zu konditionieren. Diese komfortsteigernde Funktion ist jetzt auch für Fahrzeuge mit Diesel- und Ottomotoren verfügbar, bei denen somit nun ebenfalls Standheizung und Lüftung programmiert werden können.
  • Der Ladeplan bietet Besitzern eines elektrifizierten BMW sämtliche Informationen zum laufenden Ladevorgang (Ladestatus, Ladestart und ‑dauer, aktuelle Reichweite, Vorkonditionierung, Ladezeitfenster und weitere relevante Fahrzeugeinstellungen) übersichtlich auf einen Blick. Als künftige Erweiterung können sich die Kunden auch per Push-Benachrichtigungen über den aktuellen Ladestatus informieren lassen.
  • Die Filterfunktion der Ladestationssuche ermöglicht durch das schnelle Hinzufügen oder Entfernen verschiedener Suchparameter (Anbieter, Kompatibilität, Ladegeschwindigkeit etc.) das bequeme Finden einer geeigneten Ladestation.
  • Mit überarbeitetem und dadurch nochmals intuitiver zu bedienendem Menü sowie einer weiter optimierten Routenberechnung bietet BMW Maps einen gesteigerten Bedienkomfort und eine verbesserte Performance.

My BMW App: eine Inhouse-Entwicklung mit konsequentem Einsatz modernster Technologien und Komponenten großer Tech-Player.

Die My BMW App ersetzt als Neuentwicklung die BMW Connected App ab Juli 2021 vollständig und bildet eine technologisch zukunftsfähige Basis. Dazu trägt maßgeblich ihre skalierbare universelle Architektur bei, die auch zukünftige Anforderungen unterstützt. Neue Funktionen und Kundenwünsche können somit leicht implementiert werden. Das ermöglicht zudem eine ständige Weiterentwicklung mit mehreren Aktualisierungen pro Jahr, sodass die Funktionalität kontinuierlich ausgebaut wird. Der modulare Ansatz bietet noch weitere Vorteile: Die App-Plattform lässt sich problemlos für weitere Marken innerhalb der BMW Group nutzen und kann ferner für verschiedenste Sprach- und Infrastrukturvarianten sowie Fahrzeug- und Bordnetzgenerationen genutzt werden.

Die neue App-Plattform legt den Fokus auf die drei Säulen Benutzerfreundlichkeit, Sicherheit und Zuverlässigkeit und sie stellt markenübergreifend und auf Basis von Rückmeldungen und Nutzungsverhalten der Kunden ein konsistent gestaltetes Set an Funktionen zur Verfügung. Durch den gezielten Einsatz von Industriestandards und die Einbindung in die weltweite Software-Community können wir uns auf die technischen Kernthemen konzentrieren, die unsere Produkte und Dienste sinnvoll erweitern.

Weitere News

Der neue BMW X3 M Competition und der neue BMW X4 M Competition

16. Juni – Zwei Jahre nach Einführung der ersten High Performance-Modelle der BMW M GmbH für das Sports Activity Vehicle BMW X3 und das Sports Activity Coupé BMW X4 erhalten die BMW M Varianten des SAV und SAC für das Mittelklasse-Segment eine umfangreiche Auffrischung.

Das neue BMW 4er Gran Coupé

10. Juni – Markentypische Fahrfreude und sportliche Eleganz treffen auf moderne Funktionalität. Mit der Kombination dieser Eigenschaften sowie mit einer gezielten Optimierung seiner charakteristischen Merkmale und seiner Produktsubstanz tritt das neue BMW 4er Gran Coupé an, die Erfolgsgeschichte seines Vorgängers fortzusetzen.

Der neue BMW X3 und der neue BMW X4

10. Juni – Neue Optik, eine verbesserte Ausstattung und eine für den Kunden optimierte Angebotsstruktur: BMW gewährt seinem erfolgreichen Sports Activity Vehicle (SAV) BMW X3 und dem Sports Activity Coupé (SAC) BMW X4 eine umfangreiche Auffrischung.