Tipp: Förderungen für Ladeinfrastruktur

Informieren Sie sich jetzt über die Fördermöglichkeiten Ihrer privaten Ladeinfrastruktur.

Die private E-Ladeinfrastruktur ist mit einem gemeinsamen Antrag zusammen mit einem privaten E-Fahrzeugkauf und erstmals auch unabhängig vom Fahrzeugkauf als reine E-Ladeinfrastruktur förderbar. Gefördert werden eine Wallbox oder ein intelligentes 3-phasiges Ladekabel in einem Ein- oder Zweifamilienhaus – und zwar insgesamt 600 Euro pro Ladestation bzw. Ladekabel. Außerdem gibt es auch Fördermöglichkeiten für Ladeinfrastruktur in Wohnhäusern.

So einfach gehts:
1. Registrierung unter diesem Link.
2. Antragsstellung

Hier eine Übersicht über die benötigten Unterlagen für die Antragsstellung:

  • Rechnung(en) über die Anschaffung des Fahrzeuges/der E-Ladeinfrastruktur
  • das unterfertigte Formular Förderungsabrechnung
  • Zulassungsbescheinigung bei Fahrzeugen mit Straßenzulassung
  • im Fall einer Leasingfinanzierung: Leasingvertrag inkl. Depotzahlung
  • einen Nachweis über den Einsatz von Strom aus 100 % erneuerbaren Energieträgern
  • Bei Installation einer Wallbox (Ladestation): Rechnung und Bestätigung des ausführenden Elektroinstallateurs, gegebenenfalls auch einen Nachweis darüber, dass es sich um eine Gemeinschaftsanlage und/oder ein Mehrparteienhaus handelt
  • Bei Anschaffung eines intelligenten Ladekabels: Rechnung über das intelligente Ladekabel

FreyBrief
Der AutoFrey Newsletter.

Weitere News

  • Der neue BMW 7er ist da

    Der BMW i7- Sinnbild für Innovationskraft - ist ab 1.12. bei AutoFrey Salzburg und Villach zu sehen!

  • Der BMW 3.0 CSL

    Zum Abschluss ihres Jubiläumsjahrs präsentiert die BMW M GmbH das exklusivste jemals von ihr entwickelte Sondermodell!

  • Der neue BMW X1 in Sölden: Fahrspaß auf über 2.800m

    Pünktlich zur Markteinführung in Österreich zeigen der neue BMW X1 und der erste vollelektrische BMW iX1 bei tief winterlichen Bedingungen ihre Performance am Gletscher in Sölden.