5 Tipps, wie Sie Hitze im Auto vermeiden

Nicht nur für Kinder und Tiere ist es gefährlich, im Sommer in einem überhitzten Fahrzeug zu sein. Auch für Erwachsene ist es unangenehm, in ein in der Sonne aufgeheiztes Auto zu steigen. Manchmal lässt es sich aber nicht vermeiden, dass das Fahrzeug der prallen Sonne ausgesetzt ist. Wir haben für Sie fünf Tipps gesammelt, wie Sie vermeiden können, dass sich Ihr Auto zu sehr aufheizt.

1. Nach dem Einsteigen in ein überhitztes Auto sollte man keinesfalls gleich losfahren. Nehmen Sie sich die Zeit nehmen, alle Türen für einige Minuten zu öffnen und so für Durchzug zu sorgen. Auf diese Weise entweicht die aufgestaute Hitze und die Lufttemperatur im Innenraum sinkt schon mal um ein paar Grad ab.

2. Stellen Sie die Lüftungsschlitze der Klimaanlage auf heiße Flächen und nicht direkt auf die mitfahrenden Personen – auch wenn es verführerisch scheint, sich durch die Klimaanlage abkühlen zu lassen.

3. Die Hitze im Sommer kann nicht nur Kindern und kreislaufschwachen Personen zu schaffen machen. Daher sollte man bei heißen Temperaturen immer ausreichend getrunken werden. Ein Flüssigkeitsmangel in Kombination mit einer Fahrt in einem aufgeheizten Fahrzeug kann zum Problem werden. Daher auch während der Fahrt: Viel trinken! Aber Achtung: Bitte nicht nach dem Getränk aus dem Kühlregal greifen – lauwarme Getränkeverträgt der Körper bei Hitze besser als eisgekühlte.

4. Man kennt sie für Kinder und Babies, sie sind aber auch für erwachsene Mitfahrende sinnvoll: Sonnenschutz für die hinteren Seitenfenster schirmt die Autoinsassen auf der Rückbank von schädlicher UV-Strahlung ab und auch die Hitzeentwicklung während der Fahrt kann so verringert werden.

5. Wer keine andere Möglichkeit hat und in der Sonne parken muss, kann mit Sonnenschutzfolie für die Frontscheibe verhindern, dass sich Lenkrad, Armaturenbrett und Sitze so stark aufheizen, dass man sich beim Einsteigen verbrennt. Ein Versuch des ÖAMTC hat gezeigt, dass die Innenraumtemperatur in einem Auto mit Sonnenschutzfolie um etwa 10 Grad niedriger liegt als ohne. Die Temperatur am Armaturenbrett stieg in dem Versuch ohne Folie innerhalb einer Stunde auf bis zu 70 Grad, mit Folie wurden in der selben Zeit “nur” 35 Grad erreicht.

Das Team von AutoFrey wünscht einen schönen Sommer und eine gute und sichere Fahrt in den Urlaub!

 

Quelle: autorevue.at

Weitere News

Home-Check-in bei AutoFrey

21. Januar – Nutzen Sie jetzt in der Alpenstraße 85 unseren Home-Check-in Terminal für die Serviceannahme. Zeitsparend, kontaktlos, innovativ - ausprobieren lohnt sich!

Beeindruckend einzigartig: Der Jaguar I-PACE Black

12. Januar – Der Jaguar I-PACE hat weltweite Anerkennung erlangt und wurde mehrfach für sein herausragendes Design ausgezeichnet. Jetzt wird die Attraktivität des vollelektrischen Performance-SUV durch die Schaffung des I-PACE Black noch weiter gesteigert.