Das neue Gesicht des Jaguar XE

Jaguar wertet seine Sportlimousine XE optisch und technologisch tiefgreifend auf. Ein Facelift verhilft dem Modell speziell an der Frontpartie zu einem ausdruckstärkeren Design. Hochwertige Materialien verleihen dem Interieur ein luxuriöses Ambiente, fortschrittliche Technologien erhöhen mit Hilfe künstlicher Intelligenz das Komfortniveau und heben auch das Infotainment-Erlebnis auf ein neues Level. Schon in der Basisversion gehören 18-Zoll-Leichtmetallfelgen, 14-fach verstellbare Ledersitze, LED-Scheinwerfer und -Rückleuchten mit neuer Marken-Signatur, vordere und hintere Einparkhilfen, eine Rückfahrkamera und ein Spurhalteassistent mit Aufmerksamkeitsassistent zur Serienausstattung. Alle Motoren werden ab Werk mit einer Achtstufen-Automatik gekoppelt; als Aggregate stehen die modernen Vierzylinder-Benziner und -Diesel aus der hauseigenen Ingenium-Baureihe bereit; als D180 (optional) und P300 (serienmäßig) in Kombination mit Allradantrieb.

Exterieur

Das aktualisierte Exterieur-Design verschafft dem Jaguar XE einen eigenständigeren und selbstbewussteren Auftritt. Auf Basis der harmonischen Proportionen des Originals haben die Jaguar-Designer den sportlichen Grundcharakter des Modells verstärkt. Dabei halfen ihnen vom Sportwagen Jaguar F-TYPE inspirierte Designelemente. Als Folge wirkt der XE nun breiter und flacher als bislang; Resultat von größeren vorderen Lufteinlässen, einem flacheren und breiteren Kühlergrill, mutigeren Grafiken und muskulöseren Flächen.

Auch die neuen Voll-LED-Scheinwerfer mit dunkleren Reflektoren und dem markentypischen J-Blade-Design der LED-Tagfahrleuchten tragen ihren Teil zur frischen Optik bei. Das Heck mit neu geformtem Stoßfänger und verschlankten LED-Rückleuchten inklusive neuen Signatur betont ebenfalls die visuelle Breite des Fahrzeugs. Vordere und hintere Blinker sind animiert, leuchten also sequentiell auf.

Die R-Dynamic-Varianten stellen mit zusätzlichen Dekorelementen den Performance-Anspruch des Modells deutlicher heraus. Dazu zählen von Flugzeug-Winglets inspirierte Elemente, der schwarz abgesetzte untere Einsatz des Heckstoßfängers, Dekorelemente in Meshed Aluminium und ein eigenständiges Felgen-Design. Im Interieur zeigt sich der sportliche Charakter in Form von Sportsitzen mit Kontrastnähten, Schaltwippen in mattiertem Chrom und Einstiegsleisten aus Edelstahl mit R-Dynamic-Emblem.

Interieur

Das komplett überarbeitete Interieur des Jaguar XE besticht neben zusätzlichen Ablagen und neu gestalteten Türverkleidungen durch den großzügigen Einsatz berührungsfreundlicher Soft-touch-Materialien und hochwertiger Dekorelemente in Holz, Aluminium oder Kohlefaser-Optik. Das mit viel Technologie aufgerüstete Interieur bietet allen Insassen ein Plus an Komfort, Qualität und Vernetzung. Jeder Aspekt des Innenraumswurde von Jaguar mit Blick auf besser nutzbare Staufächer, eine intuitivere Bedienung und einen optimierten Komfort für die Mitreisenden verbessert.
Der Einfluss des zweisitzigen Jaguar Sportwagens F-TYPE spiegelt sich in Form des besonders griffig geformten SportShift-Getriebewählhebels wider – er ersetzt den zuvor im XE eingesetzte Drehregler.

Das vom I-PACE übernommene Touch Pro Duo Infotainment-System ist eine weitere Neuheit des Jaguar XE. Das zweiteilige Bedienpanel besticht durch nahtlos integrierte und hochauflösende HD-Touchscreens in den Größen 10’’ und 5,5’’, die ihrerseits eine sehr intuitive Steuerung ermöglichen. Ebenfalls Premiere im XE haben eine kabellose Ladestation für Mobiltelefone und intelligente Smart Settings. Letztere nutzen Algorithmen mit künstlicher Intelligenz, um Vorlieben des Fahrers zu erkennen und das Fahrerlebnis maßzuschneidern.
Eine Neuheit in der Fahrzeugklasse ist der Innenrückspiegel mit ClearSight Smart View-Technologie. Mit Hilfe einer Weitwinkelkamera auf dem Dach werden Bilder des rückwärtigen Bereichs auf ein in den rahmenlosen Rückspiegel integriertes HD-Display übertragen. Vorteil dieser Technologie: selbst wenn ein groß gewachsener Passagier, schlechte Lichtverhältnisse oder Regen auf der Heckscheibe die Sicht behindern, behält der Fahrer uneingeschränkte Sicht nach hinten.

Karosserie und Fahrwerk

Die aluminium-intensive Karosseriestruktur des auf Leichtbau getrimmten Jaguar XE trägt auch im überarbeiteten Modell maßgeblich zum agilen Handling, zur außerordentlich hohen Sicherheit und zur hohen Effizienz bei. Die Karosseriestruktur besteht zu 75 Prozent aus Aluminium. In Kombination mit den bewährten Heck- und Allradantrieben, der vorderen Doppelquerlenker- und der hinteren Integral-Achse sowie den fortschrittlichen Jaguar Ingenium-Motoren liefert sie ein hohes Maß an Fahrdynamik und Performance.

Der konfigurierbare Dynamik-Modus verstärkt durch schnellere Gangwechsel, spontanere Reaktionen auf Gaspedalbefehle und eine geänderte Kennlinie der Lenkung den sportlichen Charakter des Jaguar XE. Über die optionale Funktion Configurable Dynamics können Fahrer je nach Vorliebe über den zentralen Touchscreen einen Comfort- oder Dynamik-Modus für Motor, Getriebe und Lenkung wählen. Darüber hinaus passt das adaptive Fahrwerk (Adaptive Dynamics) in damit ausgestatteten XE-Varianten in allen Fahrsituationen die Fahrwerkseinstellungen an. Und sichert so ein optimales Gleichgewicht zwischen Komfort bei niedrigem und präzisem Handling bei hohem Tempo.

Antriebe

Alle neuen Jaguar XE werden ab Werk mit einer Achtstufen-Automatik ausgestattet; weiters gibt es Varianten mit Heck- und Allradantrieb. Das Torque-on-demand-4×4-System von Jaguar Land Rover und das Regelsystem Intelligent Driveline Dynamics bewahren auf griffigem Untergrund den Jaguar-typischen Heckantriebscharakter. Erfordern es die Strecken- und /oder Wetterverhältnisse, wird bedarfsgerecht bis zu 50 Prozent des Drehmoments auf die Vorderachse geleitet und so immer genügend Traktion bereitgestellt.

Der XE mit dem 221 kW (300 PS) starken Ingenium-Benzinmotor beschleunigt mit serienmäßigem Allradantrieb in nur 5,7 Sekunden von 0 auf 100 km/h.

Der XE P250 ist mit 184 kW (250 PS) starkem Ingenium-Benzinmotor und Heckantrieb ausgestattet. Die Dieselvariante D180 besticht schon ab 1.750 U/min mit einem maximalen Drehmoment von 430 Nm und einem Verbrauch von 4,9 Liter/100 km. Den Selbstzünder bietet Jaguar optional auch mit Allradantrieb an.

Zur Serienausstattung eines neuen XE zählen neben dem Automatikgetriebe unter anderem 18 Zoll große Leichtmetallfelgen, elektrisch verstellbare Ledersitze, Voll-LED-Scheinwerfer und Rückleuchten mit aktualisierten Marken-Signaturen, vordere und hintere Einparkhilfen, eine Rückfahrkamera und ein Spurhalteassistent mit Aufmerksamkeitsassistent. Kunden haben die Wahl zwischen den Ausstattungslinien S, SE und HSE; ergänzt durch für alle drei Ausstattungslinien verfügbare R-Dynamic-Pakete.

Aufgrund der Technikupdates und der großzügigeren Serienausstattung ergibt sich für den neuen Jaguar XE ein Preisvorteil von bis zu 5.000 Euro im Vergleich zu den bisherigen Varianten.

Der neue Jaguar XE ist ab sofort zu Preisen ab 46.500 Euro bestellbar. Die Markteinführung bei den österreichischen Jaguar Händlern beginnt im Juni 2019.

 

 

Weitere News

5 Tipps, wie Sie Hitze im Auto vermeiden

09. Juli – Endlich ab in die Ferien! Gern helfen wir Ihnen mit dem AutoFrey Urlaubs-Check, damit Sie auch fern von zu Hause immer bestens unterwegs sind. Jetzt für nur € 55,--!