Die SUV-Sportler

2018 steht für BMW ganz im Zeichen der Sports Activity Vehicles, auch SUV-Coupés genannt. Neben dem brandneuen X2 geht der X4 dieses Jahr in seine nächste Generation.

DAS BESTE AUS ZWEI WELTEN. Dies vereint jeder der drei SAVs von BMW in seinem Wesen. Denn sowohl X2 als auch X4 und X6 bieten den Komfort und die Vielseitigkeit eines SUVs und ziehen dennoch mit ihrer muskulösen, sportlichen Formensprache alle Blicke auf sich. So stehen einem nicht nur auf der Straße alle Wege offen, auch die ganze Familie ist bequem und dynamisch unterwegs.

BMW X2. Der dritte im bayrischen SAV-Bunde ist erst seit
2018 auf dem Markt, macht jedoch schon ordentlich auf sich aufmerksam. Denn sein einzigartiges Design vereint Kompaktheit, Offroadlook und Sportlichkeit wie wenige andere Autos. Breiter und doch kürzer und flacher als der X1 steht der X2 auf der Straße und macht somit einen wahrhaft bulligen Eindruck, der aber auch an Eleganz nichts zu wünschen übrig lässt. Verspielte Details wie das BMW-Emblem an der C-Säule, das früher ausschließlich sportlichen Coupés vorbehalten war, unterstreichen den dynamischen Anspruch des X2.
Hier spielt bei aller Vernunft und Effizienz die Emotion eine große Rolle – eine ansonsten eher seltene Tugend auf dem Automobilmarkt von heute. Design und Fahrverhalten sind gleichermaßen kompromisslos auf Dynamik und Individualität ausgelegt, dennoch bietet der Wagen idealen Alltagskomfort und intelligente Lösungen in allen Bereichen.
Eine Besonderheit ist das optionale M Sport X-Paket, das den Fokus des quirligen Flitzers endgültig auf Sportlichkeit legt.

Neben den markanten optischen Akzenten, die der neue X2 setzt, tut sich auch puncto Technik einiges Erfrischendes. So liefert das Fahrwerk, mit einigen Kunstgriffen aus der Sport-Trickkiste versehen, satten, eigentlich SUV-untypisch sportlichen Bodenkontakt. Und das Leistungsspektrum spannt sich elastisch von 140 bis 231 PS. Kurz gesagt: Der BMW X2 treibt den beliebten SUV-Gedanken noch einen Schritt weiter und bietet all jenen die perfekte Lösung, die kraftvolles Design mit sportlichen Fahrwerten vereint sehen wollen.

BMX X4. Vier Jahre nach seiner Markteinführung geht der X4 in die zweite Runde und das Gesamtpaket wird in sämtlichen Punkten noch einmal aufpoliert und perfektioniert. So sorgen etwa ein niedrigeres Gewicht und ein tiefer liegender Schwerpunkt für zusätzliche Dynamik. Der bei allen Modellen serienmäßige Allradantrieb xDrive sorgt außerdem für die ideale Balance zwischen Sicherheit und Fahrspaß. Wie üblich bei den Allradlern von BMW findet auch beim X4 die ideale Kraftverteilung auf die Antriebsräder statt, nicht ohne Wert auf eine hinterradbetonte Ausrichtung für ordentlich Freude am Fahren zu legen. Wer sich also mehr Platz wünscht, als der BMW X2 bieten kann, ist mit dem markanten X4 bestens versorgt, der natürlich je nach Motorisierung auch über eine ansprechende Power-Range verfügt.

AUF DER HÖHE DER ZEIT. Designtechnisch einzigartig und mit der BMW-typischen Dynamik im Gepäck überzeugen X2 und X4 auf ganzer Linie als eigenständige Fahrzeuge mit dem gewissen Etwas. Natürlich sind sie auch in der Vorreiterrolle, wenn es um Assistenzsysteme und Vernetzung geht, und können so jedem Fahrer jenes Plus an Sicherheit und Komfort bieten, das man sich von BMW erwartet. Dank weitreichender Individualisierungsoptionen werden der BMW X2 und sein großer Bruder zum idealen Begleiter für jeden, der Sportlichkeit mit Vielseitigkeit vereinen will.

Der neue BMW X2
Der neue BMW X4

Weitere News

Die flotte Natalie

Tagsüber ist Natalie Horvath KFZ-Technikerin in der Land-Rover-Werkstatt, am Wochenende lässt die 20-Jährige ihren BMW E30 im Histo-Cup glühen.

Der neue Kleine

Der Range Rover Evoque geht in die zweite Generation und will die Spitze in seinem Segment behaupten.

Hauskatze mit Spieltrieb

Jaguar hat die Zeichen der Zeit erkannt und schickt mit dem E-PACE ein kompaktes SUV mit dem gewissen Etwas ins Rennen. Wie man es von den Briten kennt.