Range Rover Velar

Völlig überraschend zauberte Land Rover im Vorfeld des Genfer Autosalons 2017 den Velar aus dem Hut – sozusagen in einem Aufwaschen mit der Präsentation des Land Rover Discovery.

Der Velar stellt die extravagante Wahl in der Range-Rover-Modellreihe dar, von der Größe ist er zwischen Range Rover Sport und Evoque angesiedelt. Seine Eleganz drückt sich in versenkbaren Türgriffen, schmalen LED-Scheinwerfern und im Inneren durch hochauflösende Touchscreens als Ersatz für physische Knöpfe aus. Die angebotenen Benzin- und Dieselmotoren leisten bis zu 380 PS.

Weitere News

Die flotte Natalie

Tagsüber ist Natalie Horvath KFZ-Technikerin in der Land-Rover-Werkstatt, am Wochenende lässt die 20-Jährige ihren BMW E30 im Histo-Cup glühen.

Der neue Kleine

Der Range Rover Evoque geht in die zweite Generation und will die Spitze in seinem Segment behaupten.

Hauskatze mit Spieltrieb

Jaguar hat die Zeichen der Zeit erkannt und schickt mit dem E-PACE ein kompaktes SUV mit dem gewissen Etwas ins Rennen. Wie man es von den Briten kennt.