Segeltörn im BMW

Die OeSV-Athleten unterwegs in X1 und X3.

Der Österreichische Segel-Verband kommt nicht nur im Wasser flott voran, sondern auch auf der Straße. Denn auch weiterhin setzt er auf Kooperationspartner AutoFrey – und natürlich dessen Fahrzeuge. Aktuell sind beim OeSV ganze 18 BMW im Einsatz. Während der X1 kompakte Außenmaße mit einem geräumigen Innenraum kombiniert, ist der X3 dank Allradantrieb als Zugfahrzeug für die Wettkampfboote auch abseits asphaltierter Straßen bestens aufgehoben. Und als SUV bieten beide genügend Platz für die Segelausrüstung – vom kecken Auftritt auf der Promenade ganz zu schweigen.


Dieser Artikel wurde in der FreyZeit 01/2019 veröffentlicht.

Weitere News

Die flotte Natalie

Tagsüber ist Natalie Horvath KFZ-Technikerin in der Land-Rover-Werkstatt, am Wochenende lässt die 20-Jährige ihren BMW E30 im Histo-Cup glühen.

Der neue Kleine

Der Range Rover Evoque geht in die zweite Generation und will die Spitze in seinem Segment behaupten.

Hauskatze mit Spieltrieb

Jaguar hat die Zeichen der Zeit erkannt und schickt mit dem E-PACE ein kompaktes SUV mit dem gewissen Etwas ins Rennen. Wie man es von den Briten kennt.